| 00.00 Uhr

Kevelaer
Kinder bauen die Kirmespuppe

Kevelaer. Gleich fünf Tage lang wird in Kervenheim Kirmes- und Schützenfest gefeiert. "Sommernacht auf der Burg" mit Musik aus den 80er und 90er Jahren. Familienfest nach dem Gottesdienst am Sonntag.

Die Geselligen Vereine der Gemeinden Kervenheim und Kervendonk veranstalten, mit Unterstützung der Volksbank, die Kirmes und das Schützenfest auf der Burg Kervenheim. Das Fest wird von Donnerstag, 24. August, bis Montag, 28. August, gehen und Aktivitäten für alle Generationen anbieten.

Los geht es am Donnerstag, 24. August, auf dem Festgelände der Burg Kervenheim. Ab 20 Uhr (Einlass um 19 Uhr) tritt "De Frau Kühne" mit ihrem Programm "Wie war das noch(r)mal" auf. Es herrscht freie Platzwahl, und die Karten kosten 19,50 Euro. Sie bekommt man im Vorverkauf bei der Volksbank in Winnekendonk, der Bäckerei Kürvers und in der Innenstadt im Servicecenter der Stadt Kevelaer. Am Freitag, 25. August, findet eine "Sommernacht auf der Burg" statt. Gespielt werden Lieder aus den 80ern und 90ern sowie das Beste von heute. Einlass ist um 19 Uhr, beginnen wird die Veranstaltung um 20 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro.

Die Kirmeseröffnung findet am Samstag, 26. August, um 14 Uhr durch den Ortsvorsteher statt. In den ersten 30 Minuten sind Fahrten mit dem Karussell frei, es sind jedoch auch viele andere Attraktionen wie Torwandschießen oder Wurfbuden vorhanden. Es gibt diverse Essbuden und Freibier. Um 17 Uhr beginnt die Heilige Messe zur Kirmes in der katholischen Kirche St. Antonius. Eine Stunde später, um 18 Uhr, treten die Schützen am Vereinslokal an. Danach erfolgt ein Festumzug mit Kettenübergabe und Fahnenschwenken am Haus des Königs. Abends ab 20 Uhr gibt es dann einen Königsgalaball mit der Partyband "Two for you".

Der Sonntag, 27. August, startet mit einem Familiengottesdienst um 10 Uhr, mit tatkräftiger Unterstützung des Kirchenchores "St. Cäcila" und des Musikvereins "Concordia". Mit dem Musikverein findet nach dem Gottesdienst außerdem ein musikalischer Frühschoppen statt. Um 14 Uhr ist dann jeder zu einem Familienfest auf dem Burghof mit Kaffee und Kuchen eingeladen. Ab circa 15 Uhr können die Kinder die Kirmespuppe im Festzelt bauen. Zugunsten der 65. Seniorenfeier wird um 16 Uhr noch eine Verlosung stattfinden, jedoch mit Preisen für Jung und Alt. Zum Abschluss des Tages wird gegen 17 Uhr ein Entenrennen auf der Fleuth starten.

Am Montag, 28. August, wird um 17.30 Uhr eine Dankandacht auf dem Burghof stattfinden, mit einer anschließenden Gedenkfeier am Ehrenmal. Daraufhin startet der Festumzug der Geselligen Vereine, mit einem Zwischenstopp auf der Bürgerwiese zum gemeinsamen Verbrennen der Kirmespuppe. Von der Bürgerwiese wird dann zum Festzelt weitermarschiert.

Dort erwartet die Gäste dann zum Ausklingen des Abends ein Dämmerschoppen mit der vom Samstag schon bekannten Partyband "Two for you".

www.kervenheim.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Kinder bauen die Kirmespuppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.