| 00.00 Uhr

Weeze
Leichtathletik auf vier Pfoten

Weeze. Hundesportverein Weeze richtet Landesmeisterschaft aus.

Sie sind schnell, wendig und leistungsbereit. Auf vier Pfoten und zwei Füßen. Die Rede ist von den Teams, die sich in der Sparte Turnierhundesport (THS) für die Landesmeisterschaft 2015 qualifiziert haben. Das sind schon aus den Reihen der Weezer Hundesportler eine ganze Reihe, auch die Teams, die ihre Titel 2014 verteidigen möchten. Und dabei ein Heimspiel haben werden. Denn der Wettbewerb wird zum wiederholten Mal vom 13. bis zum 14. Juni, jeweils von 8 bis 17 Uhr, auf dem Gelände des GHSV Weeze ausgetragen. Zuschauer sind willkommen - der Eintritt ist frei. Zu sehen sein werden jeweils in den Morgenstunden die Geländeläufe auf der Zwei- und Fünf-Kilometer-Distanz rund um den Weezer Sportplatz, direkt an der B 9 gelegen. Weiterhin werden im Laufe der zwei Tage auf dem Hundeplatz Vierkampf II und III sowie die spannenden CSC-Läufe (Combination-Speed-Cup) abgehalten. Prüfungsleiter ist Manfred Klingele, Leistungsrichterinnen sind Beate Faust und Claudia Kemena.

In allen Sparten des THS steht die Fitness von Hund und Hundeführer ganz oben auf der Checkliste. Deswegen trainieren auch die Weezer bereits seit Monaten bis zu dreimal wöchentlich für die Meisterschaften.

Im Geländelauf und/oder Vierkampf werden Cathrin Lindner mit ihrer Dalmatinerhündin Emilie, der Vorsitzende des GHSV Weeze, Wolfgang Feddema, mit dem Westerwälder Kuhhund Grete, und Tanja Hesen mit ihrer Chessie-Hündin Ilaine ihr Bestes geben, um ihre Titel zu verteidigen.

Als Königsdisziplin gilt im THS der Vierkampf. Hier und bei den Geländeläufen stehen Starter aus dem Weezer Verein seit Jahren regelmäßig - auch ganz oben - auf den Treppchen der Meisterschaften.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Leichtathletik auf vier Pfoten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.