| 13.02 Uhr

Kevelaer
Mädchen belästigt - Polizei fasst Tatverdächtigen

Kevelaer. Nach der mutmaßlichen sexuellen Belästigung eines 14-jährigen Mädchens in Kevelaer hat die Polizei einen 16-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Das Mädchen hatte den Jugendlichen in einem Freibad wiedererkannt.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 16-Jährigen. Die 14-Jährige hatte den ihn am Donnerstag in einem Freibad an der Donderstraße wiedererkannt. Der Jugendliche war dort mit einem 24-Jährigen  unterwegs. 

Auch gegen den 24-Jährigen gibt es Beschuldigungen. Ein zwölfjähriges Mädchen und ein 13-jähriger Junge berichteten der Polizei, dass der Mann beide leicht verletzt habe. Er habe das Mädchen von hinten an den Hals gefasst, an seinem Arm gerissen und versucht, es von seinen Freundinnen wegzuziehen. Das Gleiche haben beide Tatverdächtigen nach Angaben des 13-Jährigen auch mit ihm versucht.

Heftiger Widerstand

Der 16-Jährige verhielt sich nach Angaben der Polizei bei der Festnahme renitent und musste daher von den Beamten gefesselt werden. Er spuckte den Angaben zufolge beim Verlassen des Freibades dem 13-Jährigen ins Gesicht und versuchte sich von den Beamten loszureißen.

Der Jugendliche wurde später auf Anordnung der Staatsanwaltschaft entlassen und in Absprache mit dem Ordnungsamt in einer Jugendeinrichtung untergebracht. Gegen ihn wurde wegen des Sexualdeliktes und des Widerstandes ein Strafverfahren eingeleitet. Gegen den 24-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

 

 

(url)