| 00.00 Uhr

Kevelaer
Mann verletzt 18-Jährige in Kevelaer mit einem Messer

Kevelaer. Zwei Verletzte hat es bei einem Streit gegeben, der am Donnerstag gegen 0.50 Uhr in Kevelaer eskalierte. Laut Mitteilung der Polizei hielten sich zwei 20 und 31 Jahre alte Männer aus Weeze sowie eine 20-jährige Frau aus Issum in der Wohnung einer 18-jährigen Frau auf der Straße "Am Bahnhof" auf. Der 31-Jährige und die Wohnungsinhaberin haben ein gemeinsames, elf Monate altes Kind. Plötzlich sei es zwischen dem 31-Jährigen und der 18-Jährigen zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der Mann die Frau mit einem Küchenmesser an der Brust verletzte. Er selbst zog sich eine Schnittverletzung an der Hand zu.

Der 20-Jährige konnte den 31-Jährigen aus der Wohnung drängen. Dieser flüchtete zunächst in Richtung Bahnhof. Anschließend brachte der 20-Jährige die 18-Jährige ins Krankenhaus. Ihr Zustand war in der Nacht stabil, so die Polizei gestern.

Später meldete sich der 31-Jährige telefonisch bei dem 20-Jährigen und kehrte freiwillig an den Tatort zurück. Gegenüber der Polizei räumt er den Streit ein.

Die Beamten nahmen den 31-Jährigen vorläufig fest. Weil er Alkohol getrunken hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Mutter des Opfers übernahm die Betreuung des Kindes.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Mann verletzt 18-Jährige in Kevelaer mit einem Messer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.