| 00.00 Uhr

Kevelaer
"Maymusic" begeistert mit über 20 Songs

Kevelaer: "Maymusic" begeistert mit über 20 Songs
Die Gesangsklasse der Jahrgangsstufe sechs trug zum gelungenen Abend im Konzert- und Bühnenhaus bei. FOTO: Evers
Kevelaer. Rund 140 Schüler, Lehrer und Helfer sorgten mit abwechslungsreichen Musikstücken dafür, dass bei der diesjährigen Veranstaltung gestaunt und applaudiert wurde. Erstmals Zusammenarbeit der Straelener und Kevelaerer Gymnasien. Von Christoph Kellerbach

Zwei Abende lang war das Konzert- und Bühnenhaus voll besetzt mit begeisterten Besuchern und stolzen Eltern. Denn es fand wieder die nun bereits traditionelle "Maymusic" statt. Das Konzert der Schüler des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dessen Förderverein präsentierte mehr als 20 Chor- und Solo-Auftritte.

"Die Schüler haben wie immer vorgesprochen, und wir haben dann seit dem Januar geprobt", erklärte Lehrerin Gianna Barazutti, die zusammen mit Dr. Martin Köhler das Projekt musikalisch leitete. "Insgesamt 140 Leute helfen dieses Jahr, damit die 'Maymusic' so schön wird. Dabei gibt es zahlreiche Schüler vor, aber auch hinter der Bühne, und die sich mit der Technik beschäftigen. Egal, worin jemand gut ist, es gibt etwas, durch das er mithelfen und das Projekt noch besser machen kann. Oft haben wir auch ältere und jüngere Schüler gemeinsam auf der Bühne. Das ist schön, da so auch altersübergreifend miteinander gearbeitet wird."

In der ersten Hälfte des gelungenen Abends standen vor allem jüngere Einzelsänger und Gesangsklassen im Fokus. Ein Glanzpunkt war der Auftritt der jungen Helena Schriefers, die "Almost is never enough" von Ariana Grande mit einer Stimmgewalt sang, die man sonst nur von Profis zu hören bekommt. Dazu begleitete Anna Boscheinen am Klavier. Aber es gab noch weitere tolle Solo-Nummern: Ob es nun Maria Pichler mit ihrer Gitarre war oder Carlotta-Melodie Reykers am Saxophon, jede Darbietung war ein Fest für die Ohren. Auch Basilika-Organist Elmar Lehnen war bei einigen Vorführungen mit auf der Bühne und unterstützte die jungen Sänger mit seiner famosen Klavierbegleitung. Nach dem Auftritt des Schüler-Lehrer-Chors ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte der "Maymusic 2017" stand im Zeichen des Gruppengesangs. Die Q1-Stufen- und Abi-Band waren mit von der Partie. Höhepunkt war die erstmalige Zusammenarbeit mit der Big Band des Straelener Gymnasiums, "Director's Cut". Zusammen mit 15 Kevelaerer Schülern und der Solistin Lisa Jacobs war diese Vereinigung der beiden klangstarken Truppen ein musikalischer Genuss. "Es freut uns sehr, dass jetzt zum ersten Mal so ein Auftritt geklappt hat", erklärte Gianna Barazutti. Sie verriet zudem: "Wir planen auch schon einen weiteren Austausch und Auftritt zusammen. Das wird sicher noch richtig toll."

Das Konzert- und Bühnenhaus war von dieser ersten Kooperation begeistert und applaudierte lange und ausgiebig. Denn neben den klangstarken Schülern überzeugte einmal mehr die Mischung der Musikstücke. Die waren abwechslungsreich und ließen während des gesamten Abends keine Langeweile aufkommen. "Das war wieder einfach nur toll, aber ich hatte auch nichts anderes erwartet", lobten nachher viele der Besucher. "Ich bin schon jetzt richtig gespannt aufs nächste Jahr."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: "Maymusic" begeistert mit über 20 Songs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.