| 00.00 Uhr

Kevelaer
Mehr Kevelaerer können Wohngeld bekommen

Kevelaer. Mit einer seit 1. Januar geltenden Wohngeldreform will die Bundesregierung das Wohngeld an die Entwicklung der Einkommen und der Warmmieten seit der letzten Reform 2009 anpassen. Insgesamt soll das Wohngeld damit steigen und zusätzliche Haushalte zu wohngeldberechtigten Haushalten machen.

Zum einen sind die sogenannten Tabellenwerte (Einkommensgrenzen) angepasst. Damit soll neben dem Anstieg der Bruttokaltmieten und des Einkommens auch der Anstieg der Nebenkosten und damit insgesamt der Bruttowarmmiete berücksichtigt werden. Zum anderen wurden die Miethöchstbeträge regional gestaffelt angehoben. Die Miethöchstbeträge bestimmen den Betrag, bis zu dem die Miete durch das Wohngeld bezuschusst wird. Von der Wohngeldreform werden bundesweit rund 870.000 Haushalte profitieren.

Die Stadt Kevelaer weist darauf hin, dass auch mehr Bürger der Marienstadt von dieser Änderung profitieren. Durch das Wohngeld sind Haushalte mit geringem Einkommen nicht auf das enge Wohnungssegment mit besonders günstigen Mieten beschränkt, sondern haben auch Zugang zu Wohnungen mit durchschnittlichen Mieten.

Antragsteller und Empfänger der Leistungen können Mieter von Wohnungen sein, die einen Mietzuschuss erhalten. Auch Besitzer von selbst genutztem Eigentum können über den Lastenzuschuss für Eigenheime und Eigentumswohnungen Wohngeld bekommen. Immer ist die rechtzeitige Antragstellung beim Amt für Soziales wichtig. Zusätzlich besteht durch einen Wohngeldanspruch für Haushalte mit Kindern ein Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket nach dem Sozialgesetzbuch. Leistungen wie zum Beispiel Klassenfahrten, Mittagessen, Lernförderung werden darüber gefördert.

Auskünfte und Antragstellungen können beim Amt für Soziales am Hoogeweg 71 im Erdgeschoss, Zimmer 20 und 21, gestellt werden. Öffnungszeiten für eine Vorsprache sind montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr. Mittwochs ist geschlossen. Nachmittagstermine sind nach telefonischer Vereinbarung unter 02832 122334 oder 122335 oder 122336 möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Mehr Kevelaerer können Wohngeld bekommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.