| 00.00 Uhr

Weeze
Museum als "Flugzeugwerft"

Weeze: Museum als "Flugzeugwerft"
Die Besucher können miterleben, wie die Hawker Hunter zusammengebaut wird. FOTO: Museum
Weeze. Das RAF Museum am Airport erwacht aus dem "Winterschlaf". Ab heute öffnet das Royal Air Force Museum Laarbruch seine Türen wieder für die Besucher. In der Winterpause waren die Freiwilligen des Museums nicht untätig. Die ersten Rumpfteile der im Januar angelieferten Hawker Hunter befinden sich bereits im ehemaligen Astra Kino. Wie in einer Flugzeugwerft kann der Besucher nun während der Phase des Zusammenbaus sehen, wie solch ein Flugzeug von innen aussieht.

Die Royal Air Force feiert 2018 ihr hundertjähriges Bestehen als älteste unabhängige Luftwaffe der Welt. Auch im Laarbrucher Museum ist ein Raum mit zahlreichen Schautafeln, Uniformen und Erinnerungsstücken für eine Dauerausstellung hergerichtet worden. Immerhin war die RAF während ihrer 45 Jahre auf Laarbruch fast die Hälfte ihres Gesamtbestehens hier stationiert. Wie im Vorjahr beträgt der Eintritt trotz der neuen Attraktionen drei Euro pro Besucher (Kinder bis 14 Jahre frei). Gruppen werden gebeten, sich vorher anzumelden unter 0178 1356324. Öffnungszeiten sind März und April freitags, samstags und sonntags jeweils 14 bis 17 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Museum als "Flugzeugwerft"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.