| 00.00 Uhr

Kevelaer
Museum am Airport weiter ohne Parkgebühr

Kevelaer: Museum am Airport weiter ohne Parkgebühr
Der rote Pfeil zeigt, wie Gäste des RAF-Museums vor der Schranke links abbiegen sollten. FOTO: privat
Kevelaer. Seit dem 1. Juli zahlt jeder Airport-Besucher, der mit dem Auto anreist, mindestens zwei Euro (RP berichtete).

Der Verein "Royal-Air-Force-Museum" weist aber darauf hin, dass seine Gäste von der Regelung nicht betroffen sind. Wer sich nur über die Geschichte des britischen Flughafens und die Konversion zum zivilen Airport informieren möchte, erreicht das Museum wie bisher, ohne ein Entgelt fürs Parken zahlen zu müssen. Das habe der Verein so mit der Airport-Geschäftsführung verhandelt, erklärt Vorstandsmitglied Heinz Willi Knechten.

Die neue Schranke, an der jeder Durchfahrende zwei Euro zahlen muss, lassen Museumsbesucher rechts liegen: Sie fahren links an der Anlage vorbei. "Wir haben mit dem Airport eine Vereinbarung getroffen, nach der für die Dauer des Museumsbesuches ein Parkplatz hinter dem COVA-Gebäude kostenlos genutzt werden darf", so Knechten.

"Vier Fahrspuren führen zu den Schranken und Zahlstellen; wer jedoch zum Museum möchte, nimmt die linke Fahrspur, die etwas verwirrend mit ,Ausfahrt' bezeichnet ist", beschreibt er.

Diese Spur führt geradeaus durch den Kreisverkehr. Hinter einem weißen Gebäude mit einer großen "7" darauf biegen Autofahrer mit Ziel RAF-Museum rechts ab. "Vom Parkplatz aus sind es dann nur ein paar Schritte über die Straße zum Museum."

"Alles in allem eine Lösung, mit der wir als Museum erst mal zufrieden sind", so Heinz Willi Knechten weiter.

(nik)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Museum am Airport weiter ohne Parkgebühr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.