| 00.00 Uhr

Kevelaer
Museum Kevelaer zeigt Werke von Heinz Henschel

Kevelaer. Im Niederrheinischen Museum steht eine Kabinettausstellung unter dem Titel "Wanderer zwischen den Welten" an. Vom 18. Februar bis 1. April widmet sich das Haus dem Künstler Heinz Henschel. Dieser wurde 1938 in Brockau (Polen) geboren und starb 2016 in Mönchengladbach. Er lebte eher zurückgezogen und introvertiert, weshalb seine künstlerische Entwicklung nicht unmittelbar nachvollziehbar ist. Doch sein künstlerischer Nachlass zeugt von einer Meisterschaft in der Strichführung und einer besonderen Beobachtungsgabe. Zudem zeigt sich eine ausgesprochene Liebe zum Detail und das oft in einem kleinen Format, so dass man davon ausgehen kann, dass er ein klares Konzept für seine Bilder besaß. Neben Radierungen finden sich Aquarelle, Bleistiftzeichnungen, Collagen und Arbeiten mit Filzstift, Buntstift und Tusche in seinem Werk. Die Motive sind vielfältig und vielschichtig und reichen von Schiffs-, Tier- und Landschaftsdarstellungen bis zu abstrakten Bildern.

Das Werk des Künstlers wird erstmalig in Form einer Kabinettausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Museum Kevelaer zeigt Werke von Heinz Henschel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.