| 00.00 Uhr

Kevelaer
Nach dem Adventskonzert ist vor "Musik im Dorf"

Kevelaer. Gut besucht war das Adventskonzert des Musikvereins Eintracht Twisteden 1924 im Wintergarten auf dem Woltershof.

Mit dem Stück "O Sanktissima" begann der musikalische Nachmittag feierlich. Dagegen wirkte der "Evening Song" und das "Arioso" von Johann Sebastian Bach eher beruhigend. Fortgesetzt wurde das Programm mit "Jesus bleibet meine Freude" - ebenfalls von Johann Sebastian Bach. Das Querflötensolo wurde von Gabi Ingenerf gespielt. Mit "The day you sang this song", einer Ode von Beethoven, beendete der Musikverein den ersten Programmteil des Adventskonzertes.

Nach der Pause stellte sich die Jugendgruppe des Musikvereins mit "Ihr Kinderlein kommet" und "Es ist ein Ros entsprungen" vor. Anschließend spielte das Orchester "Eine kleine Weihnachtsmusik". Mit "Alle Jahre wieder" und "Leise rieselt der Schnee" wurde der ganze Saal zum Mitsingen animiert. "Gabrielas Song", einem Solo für Flügelhorn, wurde von Christian Hüpen vorgetragen. Nach "I'm dreaming of a white chrismas" und "Adeste fideles" forderte das Publikum zwei Zugaben ein.

Neben Kuchen, Kaffee und Glühwein trug Bernd Grüntjens zudem eine Weihnachtsgeschichte vor.

Der Musikverein Eintracht Twisteden besteht nach eigenen Angaben aktuell aus 36 aktiven, zehn jugendlichen und vier passiven Mitgliedern. Die musikalische Leitung hat Marcus de Haard inne. Der nächste Termin des Vereins ist am Heiligen Abend, 12 Uhr, bei "Musik im Dorf".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Nach dem Adventskonzert ist vor "Musik im Dorf"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.