| 00.00 Uhr

Kevelaer
Nächstes Mitglied der Hammerbande steht vor Gericht

Kevelaer. Der Fall hatte für viel Aufsehen gesorgt: Eine Bande hatte mehrere Spielcasinos in der Region überfallen und war dabei mit brachialer Gewalt vorgegangen. Mit Vorschlaghammern zerschlugen sie die Automaten und raubten das Geld, unter anderem auch in Kevelaer. Nachdem im Januar bereits mehrere Rumänen, die der Bande angehört hatten, zu langen Haftstraßen verurteilt wurden, steht jetzt ein 23-Jähriger vor Gericht.

Die Taten in Kevelaer und Rees hat er zugegeben, bei zwei weiteren Überfällen in Borken und Tönisvorst will er nicht dabei gewesen sein. Der Staatsanwalt sieht das anders. Er geht davon aus, dass der Mann bei allen vier Einbrüchen dabei war. Die Täter erbeuteten laut Anklage insgesamt über 30.000 Euro und richteten einen Sachschaden von über 125.000 Euro an. Der Prozess wird heute fortgesetzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Nächstes Mitglied der Hammerbande steht vor Gericht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.