| 00.00 Uhr

Kevelaer
Neuauflage der großen Weihnachtsgala

Kevelaer. Karl Timmermann bereitet mit Freunden und Kollegen das Programm vor. Der Vorverkauf hat begonnen. Von Dirk Möwius

Was wäre die Adventszeit in der Marienstadt ohne die Weihnachtsgala mit Karl Timmermann? Aber keine Sorge: Der Sänger, Entertainer, Autor und frühere Lehrer hat natürlich längst sein Programm vorbereitet. Der Termin ist der Freitag, 15. Dezember, 19.30 Uhr.

Auch das Programm steht ebenfalls fest. "In diesem Jahr geht es sehr familiär zu! Es wird Theater gespielt und Hausmusik gemacht. Wieder gibt es tolle Tombolapreise und, und, und...", sagt Karl Timmermann unserer Redaktion. Die Details möchte er aber noch nicht verraten. Er hat für das Bühnenprogramm das Drehbuch geschrieben, gespickt mit vielen Überraschungen. Unterstützt wird er von Künstlern und Gruppen aus Kevelaer, aber auch Akteuren, die er bei seinen vielen Bühnen- und Fernsehauftritten kennengelernt hat. So ist der Theaterverein 4c, dabei, ebenso das "Niederrheinische Streichquartett", Chrissi Maas, "Mr. Soul", Hans Grüntjens, Udo Blääß, der Theaterchor, die "Timmis" (Igor, Samira und Julia), die Dance Kids von "8Counts" aus Geldern, der "Obel" und natürlich einige Überraschungsgäste. Timmermann: "Nach der sensationellen Show im letzten Jahr wird auch diese Show die Besucher des Bühnenhauses begeistern. Da sind sich alle Mitwirkenden einig, die natürlich über den Ablauf des Programms Bescheid wissen, aber hoffentlich dicht halten. Sonst wäre ich echt enttäuscht."

Profitieren wird diesmal neben der "Herman van Veen Stiftung" die Lebenshilfe Gelderland, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Timmermann, selbst in der Lebenshilfe aktiv: "Beiden Profiteuren geht es darum, benachteiligten Menschen in vielfältiger Form zu helfen. So werden Hans Werner Neske für die Herman-van-Veen-Stiftung und Günther Voss für die Lebenshilfe Gelderland bei der Gala berichten, was mit dem Erlös des Abends geschehen wird."

Karten mit Platzwahl gibt es ab sofort bei der Vorverkaufsstelle Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses, 02832 122-162. Der Eintritt kostet 20 Euro plus 2 Euro Vorverkaufsgebühr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Neuauflage der großen Weihnachtsgala


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.