| 00.00 Uhr

Weeze
Neuer Teilnehmerrekord beim Weezer Entenrennen

Weeze. Um die schnellste Ente ging es am Sonntag beim 16. Entenrennen in Weeze. Der Erlös des Rennens kam auch in diesem Jahr wieder der Weezer Kinder- und Jugendarbeit zu Gute.

Das Entenrennen gehörte zu einer der vielen Aktionen der Weezer Kirmes an dem Wochenende. Organisiert wurde das Rennen vom TSV Weeze zusammen mit dem Tambourcorps Weeze und der katholischen Landjugend. Zusätzlich unterstützt wurden sie von DLRG und Feuerwehr. Rund 4000 Enten schwammen in der "kleinen Niers" um die Wette, was einen neuen Rekord in der Geschichte des Entenrennes bedeutete. Viele große und kleine Schaulustige hatten sich am Ufer versammelt und feuerten diePlastikenten an. Am Ziel angekommen wurden alle Enten von Tauchern mit Körben in Empfang genommen und die ersten 21 Enten zum Sieger gekürt. Als Preise für die "Paten" der Siegerenten gab es unter anderem ein Entenradio, Reisetaschen, Blumen und Geschenkgutscheine. "Wir sind jedes Jahr auf der Suche nach einem neuen Projekt, das wir unterstützen können", erklärte Bernd Lion von der katholischen Landjugend Weeze. Die durch das Entenrennen erreichte Summe von 2000 Euro ging in diesem Jahr an den Weezer Tierpark, für die Renovierung des Entenhauses. "Es kommen immer viele Kinder in den Tierpark, somit kommt die Renovierung vor allem den Kindern und Jugendlichen zu Gute", so Lion. Da tatsächlich alle 4000 Enten verkauft worden waren, musste sich Lion nach dem Rennen wie versprochen im Ballettrock einem Wettlauf mit Hund im Hindernisparcours des Weezer Gebrauchshundesportvereins stellen. Der Erlös der Wetten auf den schnellsten Teilnehmer des Parcours ging ebenfalls an einen guten Zweck.

(duda)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Neuer Teilnehmerrekord beim Weezer Entenrennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.