| 00.00 Uhr

Kevelaer
Neues Netzwerk will Gewerbe besser vermarkten

Kevelaer. Ab sofort geht das "Netzwerk Immobilienpartner Kevelaer" offiziell an den Start. Alle Beteiligten haben dies mit ihrer Unterschrift unter die Kooperationsvereinbarung bestätigt. Ziel des Netzwerkes ist eine Kooperation der Kevelaerer Makler im Bereich der gewerblich genutzten Immobilien in der Innenstadt. Dabei werden Informationen zu relevanten Objekten untereinander ausgetauscht und allen Partnern des Netzwerkes zur Verfügung gestellt. Der so entstehende Informationspool soll dazu beitragen, durch eine effiziente Breitenwirkung eine schnellere und zielführendere Vermarktung freier Gewerbe- und Ladenflächen in der Innenstadt zu erreichen.

Initiiert wurden die ersten Gespräche zum Netzwerk bereits vor anderthalb Jahren von der Wirtschaftsförderung. "Nach intensivem Gedankenaustausch haben sich die jetzigen Partner zu der Kooperation bekannt und damit ein wichtiges Zeichen für unsere Stadt gesetzt", erklärt Wirtschaftsförderer Hans-Josef Bruns.

Aktive Partner des "Netzwerk Immobilienpartner Kevelaer", die auch aktiv bei der Entstehung der Kooperation mitgewirkt haben, sind: BvB-Immobilien Kevelaer, Domjahn Immobilien, Jürgen Aben Immobilien, Kevelaer Marketing, LBS-Immobilien GmbH, MF Immobilien Margot Frechen und Voba Immobilien eG.

"Kevelaer Marketing übt in diesem Netzwerk selbstverständlich keine Maklertätigkeit aus", ergänzt City-Managerin Nicole Wagener. "Wir stellen die Plattform zum regelmäßigen Austausch zur Verfügung und bauen unsere Internetseite sukzessive weiter aus, um dem Netzwerk eine Präsentationsfläche bieten zu können."

Das "Netzwerk Immobilienpartner Kevelaer" steht dem Beitritt weiterer Partner jederzeit positiv gegenüber. Voraussetzung für potenzielle Interessenten ist, dass diese Gewerbeimmobilien in der Kevelaerer Innenstadt vermarkten und zukünftig im Sinne der Kooperationsvereinbarung des Netzwerkes handeln, auf die sich alle jetzigen Teilnehmer verständigt haben. Ansprechpartner bei Kevelaer Marketing sind die Bereiche Wirtschaftsförderung und City-Management.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Neues Netzwerk will Gewerbe besser vermarkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.