| 00.00 Uhr

Kevelaer
Niers-Strom: Preis soll stabil bleiben

Kevelaer. Der Tarif des Niers-Stroms der Stadtwerke bleibt im kommenden Jahr stabil. "Der Preis wird nicht erhöht", teilt der Geschäftsführer der Niers Energie GmbH, Hans-Josef Thönnissen, mit. Da die gesetzlichen Umlagen und Netzentgelte zum 1. Januar 2016 um insgesamt 1,19 Cent pro Kilowattstunde (brutto) steigen, sei diese Preisstabilität nicht selbstverständlich.

Die Nettopreise der Niers Energie würden "ohne Wenn und Aber" bis zum 31. Dezember 2016 garantiert. Damit gebe der Kevelaerer Stromversorger mehr als den an der Strombörse erzielten Einkaufsvorteil an den Kunden weiter.

"Kunden, die eine längerfristige Vertragslaufzeit wünschen, erhalten sogar eine Preisgarantie auf den Strom-Bestandteil bis zum 31. Dezember 2018", so Thönissen. Das bedeutet im Klartext: Der reine Strompreis wird garantiert. Die gesetzlichen Umlagen und Abgaben sowie die Netznutzungsentgelte sind allerdings variabel. Weiter teilt die Niers Energie GmbH mit, dass der Strom für Wärmespeicher und Wärmepumpen zum 1. Januar 2016 sogar günstiger werde. "Auch hier profitiert der Kunde davon, dass das Kevelaerer Unternehmen mehr als den erzielten Einkaufsvorteil an den Endkunden weitergibt", erläutert der Geschäftsführer.

Niers-Strom werde zu hundert Prozent aus Wasserkraft gewonnen. Neukunden erhalten bis zum 31. März einen Bonus von 200 Kilowattstunden. Das entspreche einem Vorteil von rund 50 Euro, heißt es. Infos unter 02832 931339.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Niers-Strom: Preis soll stabil bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.