| 17.15 Uhr

Festival in Weeze
Parookaville ist fast fertig aufgebaut

Parookaville 2017: Die Festivalstadt ist fast aufgebaut
Weeze. Am kommenden Freitag startet das Parookaville-Festival. Zwei Tage zuvor haben die Veranstalter einen Einblick in die fast fertig aufgebaute Festivalstadt gegeben.  Von Antje Seemann

150.000 Quadratmeter ist Parookaville groß. Allein 70.000 davon sind in diesem Jahr neu hinzugekommen. Mit dem neuen Stadtteil kommt gleichzeitig auch eine neue, größere Hauptbühne und eine festival-eigene Kirmes mit Breakdancer, Achterbahn und vier weiteren Fahrgeschäften.

Der neue Stadtteil hat die Macher von Parookaville vor eine besondere Aufgabe gestellt, denn für den mussten sie richtig an das Gelände ran: 30.000 Tonnen Sand und Kies mussten bewegt und die gleiche Menge Mutterboden eingebaut werden.

Noch ist die kleine Festivalstadt allerdings eher eine Geisterstadt. Außer den Arbeitern und Veranstaltern ist noch niemand unterwegs. Wenn hier ab Freitag die 80.000 Bürger von Parookaville feiern, leuchten 4000 computergesteuerte Scheinwerfer. An allen Bühnen dröhnen insgesamt 1200 Lautsprecherboxen,  200 Künstler legen auf.

Das Gefängnis, in dem sich die Festivalbesucher wieder tätowieren lassen können, sieht schon fertig aus. "Wer sich hier ein Tattoo stechen will, muss sich morgens früh anmelden”, sagt Bernd Dicks, einer der Veranstalter des Festivals. "Im letzten Jahr gab es kaum freie Kapazitäten.” Vor der Kirche, in dem es neben Festivalhochzeiten auch eine echte, rechtskräftige Trauung gibt, steht am Mittwoch noch einiges Baumaterial.

Parookaville im Aufbau FOTO: Antje Seemann

Ab Donnerstagmorgen können die Besucher von Parookaville ihr Zelt auf der 450.000 Quadratmeter großen Campsite beziehen. Durch den Anreiseverkehr kann es für Pendler länger dauern. Deshalb empfehlen die Veranstalter den Ortskundigen, den Bereich besser zu umfahren. Donnerstagabends gibt es auch schon das erste Programm: Dann ist auf dem Penny-Tower auf dem Campingplatz ein DJ-Contest.

Der sehnsüchtig erwartete Moment ist am Freitag um 14 Uhr, wenn das Festivalgelände eröffnet und die 80.000 Bürger ihre Stadt bevölkern.

 

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Parookaville 2017: Die Stadt ist fast aufgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.