| 13.21 Uhr

Weeze
Gleichstellungsbeauftragte werben bei Parookaville

Weeze. Gleichstellung kommt nach Parookaville und soll das Thema damit mehr in den Fokus rücken. Die Gleichstellungsbeauftragten von Weeze, Goch und Kevelaer werden beim Festival dabei sein.

Denn in der Welt von Parookaville, in der es ein Postamt, ein Standesamt und eine Bank gibt, sollte es auch eine Instanz für die Gleichstellung von Mann und Frau geben. "Es geht uns einfach um den Grundgedanken der Gleichstellungsarbeit im Rahmen von Frauenfreundlichkeit, Männerfreundlichkeit, tabulosem Umgang mit Homosexualität. Ein großes Miteinander voller Respekt!", so die Gleichstellungsbeauftragten.

Gemeinsam mit Jugend gegen AIDS werden sie einen Stand beziehen und wichtige Utensilien für das Festival mit den Botschaften "Respekt, Toleranz und Akzeptanz" verteilen, die in der Stadt Nutzen finden: Taschentücher, Pflaster, Kondome. Es gehe beim Parookaville darum, die Gleichstellung in die Öffentlichkeit zu bringen, denn meist lautet die erste Frage: Gleichstellungsbeauftragte? Was ist das denn? Ziel der Aktion sei es, neue Zielgruppen zu erschließen. Es sei eine große Chance, junge Menschen auf diesem Festival zu sensibilisieren, denn nicht zuletzt zeichneten sich Besucher des Festivals durch besondere Friedlichkeit und Respekt aus.

(flo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Parookaville 2017 in Weeze: Kondome werben für Gleichstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.