| 11.48 Uhr

Elektro-Festival in Weeze
So wird das Wetter bei Parookaville

Parookaville 2017: Die Festivalstadt ist fast aufgebaut
Weeze. Am Freitag startet das Parookaville-Festival in Weeze. Schon am Donnerstag hat der Campingplatz geöffnet. Wegen der angesagten Gewitter müssen sich Besucher aber nicht Sorgen, dass das Festival ins Wasser fällt. 

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat nach den Unwettern von Mittwoch auch für den Donnerstag noch Gewitter für Weeze angesagt. Die Unwettergefahr ist allerdings gering, sagt Franz Molé vom DWD. "Freitag wird ein schöner Sommertag mit viel Sonne und 26 Grad."

Für die restlichen Festivaltage sind die Wetteraussichten durchwachsen, aber nicht besorgniserregend. Samstag soll es laut dem Experten erst mal freundlich sein, im Laufe des Tages gibt es dann mehr Wolken und auch Regenschauer. "In der Nacht zu Sonntag regnet es ziemlich sicher", sagt Molé. "Sonntag wird es wechselhaft und windig."

Weeze: Das ist das Line-up von Parookaville 2017

Ordnungsamt sieht keinen Grund zur Sorge

Das Ordnungsamt der Gemeinde Weeze kann die Besucher von Parookaville ebenfalls beruhigen. Der Zeltplatz ist am Donnerstag, wie geplant geöffnet worden. "Durch das Unwetter gibt es keine Probleme. Es ist zwar ein bisschen matschig. Zur Sicherheit steht ein Trecker bereit, der festgefahrene Autos aus dem Matsch ziehen kann," sagt Georg Koenen, der Leiter des Weezer Ordnungsamts.

Eine Stellungnahme der Parookaville-Veranstalter zu den Wetteraussichten ist angefragt und wird schnellstmöglich an dieser Stelle ergänzt. 

Stau und stockender Verkehr: Wie die Anreise bei Parookaville in Weeze am Donnerstag verläuft, lesen Sie hier. 

Stau bei Anreise zu Parookaville FOTO: Latzel

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Parookaville 2017: So wird das Wetter auf dem Festival am Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.