| 00.00 Uhr

Weeze
Piraten feiern beim Weezer Niersfest mit

Weeze: Piraten feiern beim Weezer Niersfest mit
Auch wilde Piraten fühlen sich im Pub von Kevin Betts wohl: Guy Ticehurst war mit ein paar seiner Kollegen des "Pirates Action Theatre" im Kostüm beim 8. Niersfest dabei. FOTO: Gottfried Evers
Weeze. 35 Jahre Kevin's Pub: Biker, Seeräuber, Line-Dancer und Knobelfreunde freuen sich mit Kult-Wirt Kevin Betts. Von Christoph Kellerbach

Am Samstagabend wurde in Kevin's Pub noch viel mehr gefeiert, als einfach nur das 8. Niersfest. Denn es war auch das 35. Bestehen der Gaststätte, die als eines der Wahrzeichen des Ortes aus dem Kulturgeschehen der Gegend nicht mehr wegzudenken ist. So lang wie die Historie des Pubs, so vielseitig waren auch die Gäste und Gratulanten.

Bürgermeister Ulrich Francken kennt Besitzer Kevin Betts bereits seit der gemeinsamen Zeit bei der Militärpolizei, denn der aus England stammende Betts war seit 1970 in Weeze stationiert. "Es ist eine sehr schöne Sache, wie er die Tradition und die deutsch/englische Freundschaft aufrecht hält"; lobte Francken. "Hier sind auch viele nette Leute, so dass meine Frau Regina und ich hier über die Jahre viele Freunde gefunden haben. Neben dem Pub hab ich dann 1998 mit den Paddelbooten angefangen und alles läuft", meinte Betts etwas verlegen auf das ganze Lob.

Zum Bedanken für die tolle Zeit gab es verschiedene Gratulanten. Die "Biker Freunde Niederrhein" waren beinahe komplett vertreten, schließlich "haben wir hier direkt neben Kevin's Pub unsere Anfänge gehabt und die Gaststätte ist vor einigen Jahren zu unserem Treffpunkt geworden", wusste Chris Hiep, der Präsident der Bikerfreunde. Vize Georg Verbeten verriet, "dass hier die Bedienung einfach top ist. Es wird darauf geachtet, ob man noch etwas trinken möchte, es ist nett und man sitzt nie auf dem Trockenen."

Genauso positiv äußerte sich Wacky Knechten, der 1. Vorsitzender der "Brisk Boots - Western Line Dance"-Gruppe: "Nachdem wir in der Aula der Petrus-Canisius-Schule trainiert haben, kommen wir immer her. Wir feiern dieses Jahr unser fünfjähriges Bestehen und seit viereinhalb Jahren ist Kevin's Pub unsere Vereinskneipe." Gibt es auch ganz bestimmte Anekdoten, die er und seine Truppe mit den Stunden bei Kevin und Regina verbinden? Wacky Knechten überlegte kurz, grinste bis über beide Ohren und meinte: "Da gibt es so einige, aber die kann ich alle nicht erzählen, die sind nicht jugendfrei!" Die in voller Line-Dance-Montur erschienenen Tänzerinnen und Tänzer legte am Abend für ihren Lieblingsort in Weeze natürlich noch eine flotte Sohle hin. Seit zehn Jahren in ist auch der Knobelclub "Dreht doch es öm" mit seinen Mitgliedern eine feste Besuchergruppe in der Gaststätte der Betts und zusätzlich schaute der Fanfarenkorps des TSF Weeze noch vorbei und brachte dem Jubiläumspub ein Ständchen. Doch damit nicht genug, denn auch wilder aussehende Besucher waren noch an Bord.

Der ebenso wie Kevin Betts aus dem britischen Cornwall stammende Guy Ticehurst war mit ein paar seiner Kollegen des "Pirates Action Theatre" beim 8. Niersfest dabei. In voller Freibeuterverkleidung waren die Vier ein absoluter Hingucker. Ticehurst kennt Betts ebenfalls seit seiner Zeit beim Militär.

"Wir haben hier schon viele interessante Leute", freute sich Regina Betts während der bunten Feier. "Ich habe Kevin 1972 in der Disco in Goch kennengelernt und 1975 haben wir geheiratet." Was ist ihre erste Erinnerung, wenn sie an den Pub denkt? "Das sind die Tornado-Jungs, die Techniker von den Flugzeugen. Die haben hier immer Sirtaki getanzt auf den Tischen." Und, wie alle Leute, die Kevin und Regina kennen, halten auch sie weiter Kontakt und kommen einmal pro Jahr wieder zu jenem kleinen Pub im Herzen von Weeze, der ein fester Teil von so vielen Geschichten ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Piraten feiern beim Weezer Niersfest mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.