| 00.00 Uhr

Kevelaer
Planungen für die Kevelaerer Hauptstraße

Kevelaer: Planungen für die Kevelaerer Hauptstraße
Ein Blick in die Kevelaerer Hauptstraße. Sie verbindet den Roermonder Platz mit der Marienbasilika. FOTO: Stadt Kevelaer
Kevelaer. Einladung zur Vorstellung der Vorentwürfe. Die Bürgerversammlung findet im Konzert- und Bühnenhaus am 25. August statt.

Als eines der ersten Projekte zur Stadtkernerneuerung wird die Hauptstraße in Kevelaer in Angriff genommen. Die ersten Überlegungen zur Neugestaltung werden in einer Bürgerversammlung am 25. August vorgestellt.

Dass die Einrichtung einer Fußgängerzone in der Hauptstraße in den 70er Jahren eine gute und richtige Entscheidung war, wird niemand bezweifeln wollen. Genauso wenig ist aber zu bestreiten, dass der heutige Zustand nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen entspricht. Folgerichtig wurde die Hauptstraße in das Programm zur Stadtkernerneuerung aufgenommen. Wenn die Innenstadt von Kevelaer in den nächsten Jahren umgestaltet wird, kommt man an der Hauptstraße nicht vorbei. Bürgermeister Dr. Dominik Pichler: "Die Hauptstraße soll auch in Zukunft für Bürger und Besucher gleichermaßen attraktiv sein. Das geht aber nicht mit dem jetzigen Zustand. Wir wissen, dass hier was passieren muss."

Neben der Funktion als Haupteinkaufsstraße wird die Hauptstraße auch von vielen Cafés und Gaststätten genutzt, um attraktive Außensitzplätze anbieten zu können. Viele Geschäfte nutzen die Fläche für Werbeaufsteller. Außerdem gibt es einige Garagenzufahrten, es muss angeliefert werden, und schließlich werden an vielen Stellen Fahrräder abgestellt. Über die Hauptstraße erfolgt aber auch der traditionelle Einzug der Pilgergruppen zum Kapellenplatz. Und die Oberfläche mit dem unterschiedlichen Kopfsteinpflaster ist sicherlich nicht barrierefrei.

Das Büro StadtUmBau aus Kevelaer hat sich mit diesen vielfältigen Nutzungsansprüchen beschäftigt und viele Anregungen zu einer Neugestaltung aufgegriffen, die in den vergangenen Wochen hauptsächlich von den Anliegern und Geschäftsleuten der Hauptstraße gemacht wurden. Daraus wurden verschiedene Vorentwürfe gefertigt, die nun mit der Bürgerschaft diskutiert werden sollen. Dazu lädt die Stadt Kevelaer alle Interessierten zu einer öffentlichen Bürgerversammlung am Donnerstag, 25. August, in das Konzert- und Bühnenhaus ein. Die Versammlung beginnt um 19 Uhr. Auch dabei werden gerne weitere Ideen und Anregungen aufgenommen, die vielleicht in die weiteren Planungen einfließen können.

Im Anschluss an die Bürgerversammlung werden die Vorentwürfe im Rathaus im Flur der 4. Etage ausgehängt und werden bei Bedarf auch erläutert. Die Pläne sind dann auch im Internet bei der Stadt Kevelaer unter dem Stichwort Stadtkernerneuerung einzusehen.

Mit der Vorstellung und Diskussion der Vorentwürfe ist die Planung und die Beteiligungsmöglichkeit aber längst noch nicht abgeschlossen. Natürlich wird sich der Stadtentwicklungsausschuss in seiner Sitzung am 15. September mit den Ergebnissen beschäftigen. Und aus den Anregungen und Diskussionsbeiträgen muss im Weiteren eine Entwurfsfassung erarbeitet werden, mit der im Dezember Fördermittel beantragt werden sollen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Planungen für die Kevelaerer Hauptstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.