| 00.00 Uhr

Kevelaer
Premiere: Ein Klingelkonzert für Maria

Kevelaer: Premiere: Ein Klingelkonzert für Maria
Am Airport Weeze hatten sich Fahrradpilger versammelt und strampelten von dort nach Kevelaer. FOTO: Evers Gottfried
Kevelaer. Das Klingeln wollte kein Ende nehmen. Immer mehr Radfahrer schoben ihren Drahtesel zur Gnadenkapelle auf dem Kapellenplatz. 250 Menschen hatten sich bei Sonne und strammem Gegenwind entschlossen, an der ersten Fahrrad-Wallfahrt teilzunehmen. "Das ist ein schönes Bild", sagte Wallfahrtsrektor Rolf Lohmann mit Blick auf die Radfahrer, die nach dem Start am Flughafen gemeinsam zum Gnadenbild geradelt waren. Er bedankte sich bei den Initiatoren für deren Engagement.

An der Spitze der Radfahrer: Kaplan Christoph Schwerhoff, der die Pilger nach der Ankunft zu einem Wortgottesdienst einlud. "Es ist wunderschön, dass wir alle hier sind, um Maria zu grüßen", sagte er und forderte die Radfahrer auf, zum Mariengruß gemeinsam die Fahrradklingeln ertönen zu lassen. Nach dem Klingelkonzert bat er im Gebet darum, dass Gott die Radfahrer unter seinen Schutz nehmen möge, und segnete Fahrer und Räder.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Premiere: Ein Klingelkonzert für Maria


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.