| 00.00 Uhr

Kevelaer
Puppenspiel für Erwachsene in der Begegnungsstätte

Kevelaer. Ein Königsthron in Lebensgröße, eine große Klappmaulpuppe, Marionetten und Fingerpuppen zeigen die Geschichte des vermeintlich kranken Königs Argan. Das Figurentheater Ambrella präsentiert am Freitag, 4. März, im Rahmen der Reihe "Puppenspiel 18+" das Stück "Der eingebildete Kranke oder: Moliére in Behandlung". Das von Moliéres Komödie inspirierte Theaterstück ist als Puppenspiel ab 20 Uhr im Forum der Öffentlichen Begegnungsstätte der Stadt Kevelaer zu sehen.

Ist ein Theaterstück, das damit beginnt, dass einem König ein monströser Einlauf verpasst wird, noch steigerungsfähig? Es ist "Der eingebildete Kranke" von Molière, der einer ganz besonderen Behandlung unterzogen wird. Der Bühnenaufbau besteht aus einem Königsthron in Lebensgröße, der als Puppenbühne bespielbar ist. Dort sitzt Argan in seinem Rollstuhl und feiert seine Krankheit, die eine eingebildete ist. Argans Tochter Angélique, die den Sohn seines Arztes heiraten soll, aber in Cléante verliebt ist, tritt, wie die zuletzt genannten und das gewiefte Dienstmädchen Toinette, als Marionette auf. Hoch oben thronen die Schutzengel Kasperl und Gretel sowie Gevatter Tod als klassische Fingerpuppen auf einer Wolke und greifen, wo es nötig ist, ins Geschehen ein.

Eintrittskarten für die Aufführung sind zu einem Preis von elf Euro im Vorverkauf beim Kevelaer Marketing im Erdgeschoss des Rathauses, Telefon 02832 122-150 bis -153, erhältlich.

Für Kurzentschlossene besteht an der Abendkasse die Möglichkeit, Restkarten zu einem Preis von jeweils 14 Euro zu erwerben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Puppenspiel für Erwachsene in der Begegnungsstätte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.