| 08.37 Uhr

Kevelaer
Rosenmontagszug in Kevelaer wird nicht nachgeholt

Fotos: Das sagen die Jecken zum abgesagten Zoch
Fotos: Das sagen die Jecken zum abgesagten Zoch FOTO: Sabine Kricke
Kevelaer. Jetzt steht fest: Der Zug in Kevelaer wird nicht nachgeholt. Nachdem der VFR Kevelaer einen Antrag für einen Ersatztermin gestellt hatte, tagten die Jecken jetzt zu dem Thema.

"Schließlich kamen wir schweren Herzens zu der Entscheidung, den Zug nicht nachzuholen", berichtet Schriftführer Helmut Baers. Der VFR hatte eine Umfrage unter allen Zugteilnehmern gestartet, aber noch einmal von allen eine Antwort bekommen.

Insgesamt war das Meinungsbild geteilt. Etwa die Hälfte war für eine Wiederholung, die anderen votierten dafür, ihn nicht nachzuholen. "Da es bei den Befürwortern zudem keine Klarheit über den Termin gab, haben wir uns nach längerer Diskussion entschieden, auf eine Wiederholung zu verzichten", so Baers.

Rosenmontag in Krefeld: Prinzenpaar nach Absage untröstlich

Der Aufwand wäre einfach zu hoch gewesen. Schließlich hätte man erneut ein Gesamtkonzept schnüren müssen was Sicherheit und Organisation angeht.Eine Rolle spielten dabei auch die Kosten.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rosenmontagszug in Kevelaer wird nicht nachgeholt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.