| 00.00 Uhr

Kevelaer
Sauna muss wohl Umbau weichen

Kevelaer: Sauna muss wohl Umbau weichen
Die Sauna ist von den Planungen zum Mehrzweckbecken betroffen. FOTO: zel
Kevelaer. Bäderverein macht klar, dass es aus seiner Sicht keine Alternative gibt. Von Sebastian Latzel

Die Tage der Sauna in Kevelaer sind offenbar gezählt. Wie berichtet, hatte Betreiber Günter Runge in der RP kritisiert, dass seine Einrichtung Ende 2017 geschlossen werden soll. Hintergrund sei der Bau des Mehrzweckbeckens. Runge hatte das Verfahren kritisiert, davon gesprochen, es sei "unfair", und auch die Frage gestellt, ob es wirklich so sei, dass die Sauna dem Mehrzweckbecken weichen müsste.

Bürgermeister Dominik Pichler hatte bereits im Haupt- und Finanzausschuss deutlich zum Thema Stellung bezogen. Von "Unfairness" könne nicht die Rede sein. Der Betreiber habe immer betont, dass er den Pachtvertrag bis 2018 verlängert haben wolle. Die Verwaltung sei ihm außerdem sehr entgegen gekommen, etwa dadurch, dass er keine Miete habe zahlen müssen. Der Bürgermeister verweist zudem auf den mit Runge geschlossen Vertrag. Der regele, dass sich der Vertrag Jahr für Jahr automatisch verlängere. Es sei denn, einer der Partner kündige ihn bis zur Jahresmitte. "Da wir aktuell erst Mitte 2016 haben, hat der Betreiber ausreichend großen Vorlauf bis zum Jahresende 2017", so Pichler. Zwischenzeitlich hat auch der Bäderverein einen Brief an die Verwaltung geschrieben. Der Bäderverein habe sich in den letzten Wochen intensiv mit den Planungen für das Mehrzweckbecken beschäftigt, schreibt darin der Bädervereins-Vorsitzende Klaus Schürmanns. "Besonders vor dem Hintergrund, dass die Sauna für das Bauvorhaben aufgegeben werden muss, wurden verschiedene Alternativen intensiv geprüft", heißt es in dem Brief weiter. Diese Alternativen würden sich jedoch nicht verwirklichen lassen. "Die Räumlichkeiten der Sauna werden für die zusätzlich benötigten Umkleidekabinen dringend benötigt", so Schürmanns.

Zu diesem abschließenden Ergebnis seien die Vertreter des Bädervereins in der Vorstandssitzung gekommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Sauna muss wohl Umbau weichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.