| 00.00 Uhr

Kevelaer
Schönes Wetter lockt die Gänse

Kevelaer. Auch wenn die Temperaturen draußen in jüngster Zeit relativ mild waren, sind am Niederrhein bereits die ersten Wintergäste eingetroffen. Paul Tiskens aus Twisteden berichtet von Wildgänsen, die sich bereits seit einiger Zeit auf einem abgeernteten Maisfeld niedergelassen haben.

Dass die Wildgänse jetzt bei schönem Wetter kommen, ist aus Sicht von Martin Brühne typisch. "Die Tiere fliegen natürlich lieber bei gutem Wetter, aktuell herrscht auch noch Ostwind, so dass die Vögel die Brise beim Flug aus Osteuropa zu uns im Rücken haben", erläutert der Biologe vom Naturschutzzentrum Kreis Kleve. Typisch ist auch, dass sich die Tiere nach ihrem langen Flug auf den Feldern niederlassen, um sich dort erst einmal satt zu fressen.

Die Naturschützer haben beobachtet, dass die arktischen Wildgänse seit etwa einer guten Woche wieder im Kreis Kleve sind. Die Mehrzahl lässt sich dabei in der Nähe des Rheins nieder. Denn Altrheinarme und angrenzende Baggerseen sind beliebte Schlafplätze bei den Gänsen. Mehrere Tausend sind inzwischen bereits wieder in den Rheinauen aufgetaucht.

Im Raum Kevelaer werden es nicht Massen sein, so Martin Brühne. "Diese Tiere werden von der niederländischen Seite gekommen sein und sich dort im Bereich der Maas niedergelassen haben." Wenn sie in Twisteden nichts mehr zu fressen finden, werden sie weiterziehen.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Schönes Wetter lockt die Gänse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.