| 00.00 Uhr

Weeze
Schon wieder Brandstiftung am früheren Rewe-Markt?

Weeze: Schon wieder Brandstiftung am früheren Rewe-Markt?
Mit acht Fahrzeugen war die Feuerwehr zum Platz an der Kevelaerer Straße gekommen. FOTO: Feuerwehr
Weeze. Zu einem Großeinsatz musste die Feuerwehr am Dienstagabend ausrücken. Um 20.50 Uhr kam die Meldung, dass es im ehemaligen Rewe-Markt brennen soll. Sofort rückten der Löschzug Weeze und die Löschgruppe Wemb zum leerstehenden Gebäudekomplex an der Kevelaerer Straße aus. Anwohner hatten dort eine starke Rauchentwicklung aus dem Dach des Gebäudes gemeldet.

Wegen der Größe des Gebäudes drangen zeitgleich zwei Trupps unter schwerem Atemschutz über die Rückseite an der Alten Heerstraße sowie über den Haupteingang in das Gebäude ein. "Wir stellten fest, dass es in der Zwischendecke brannte", berichtete ein Feuerwehrsprecher. Da auch Kabelleitungen und Plastik Feuer gefangen hatten, gab es die starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr muste sich durch schwarze Qualmwolken arbeiten.

Durch das schnelle Eingreifen konnte eine Ausbreitung des Feuers glücklicherweise verhindert werden. Nach etwa 90 Minuten war der Einsatz dann beendet. Das Gebäude wurde umfangreich belüftet und anschließend der Polizei übergeben. Die Feuerwehr Weeze war mit acht Fahrzeugen und etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. Ein Riesenaufwand, der vermutlich wegen Brandstiftung nötig war.

Am 2. April hatte es nämlich bereits schon einmal in dem Gebäude gebrannt. Damals ging die Polizei von Brandstiftung aus, weil ein technischer Defekt ausgeschlossen werden könne, so Polizeisprecher Manfred Jakobi. Der leerstehende Markt werde offenbar vor allem von Jugendlichen als Treffpunkt genutzt. Dabei waren im April Matratzen und Holzpaletten in Brand geraten. Offenbar waren damals auch Knallkörper gezündet worden. Das Ordnungsamt hatte daraufhin den Eigentümer aufgefordert, Fenster und Türen des Komplexes besser zu sichern. Das sei wohl auch passiert, aber offenbar ohne viel Erfolg. "Wir werden den Eigentümer jetzt auf jeden Fall noch einmal ansprechen", sagt Georg Koenen vom Ordnungsamt.

Auch beim Feuer am Dienstag deute vieles wieder auf Brandstiftung hin, so Jakobi. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

(zel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Schon wieder Brandstiftung am früheren Rewe-Markt?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.