| 00.00 Uhr

Weeze
Sicherheitsdienst: Acht Bewerbungen für den Airport

Weeze. Bei der Vergabe der Gepäck- und Passagierkontrollen am Airport Weeze habe es keine Rolle gespielt, ob das Unternehmen tarifgebunden ist.

"Die Vorgabe einer Mitgliedschaft in einem Arbeitgeberverband und die damit verbundene uneingeschränkte Tarifbindung darf seitens der Bezirksregierung Düsseldorf in einem Ausschreibungsverfahren aus rechtlichen Gründen leider nicht vorgegeben werden", teilt Sprecherin Jessica Eisenmann mit. Wie berichtet, hat die Behörde den Vertrag mit Agello bis Ende 2020 verlängert. Das Unternehmen habe im Vergabeverfahren mehrfach die Anerkennung von tariflichen Regelungen versichert. "Auch hat sie seinerzeit gegenüber der Verdi eine Tarifanerkennung ausgesprochen", so Jessica Eisenmann. Acht Unternehmen hatten sich um den Auftrag beworben.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Sicherheitsdienst: Acht Bewerbungen für den Airport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.