| 00.00 Uhr

Kevelaer
So geht der Ausbau der Abwasserkanäle weiter

Kevelaer. Heute in den frühen Morgenstunden bringt ein Schwertransporter "das Herzstück der Abwasserentsorgung". Teile des Absenkschachtes haben eine Breite von 3,20 Meter und damit eine Überbreite. Deswegen werden sie mit dem Schwertransporter zur Kroatenstraße gefahren. Für den Schwertransporter wird keine Straße gesperrt, auf der Kroatenstraße gilt ein beschränktes Halteverbot, damit abgeladen werden kann. Die Baumaßnahme selbst beginnt um 6 Uhr und soll gegen 14 Uhr abgeschlossen sein. Am Samstag wird die Kroatenstraße wieder frei gegeben. Ab Montag wird die Wember Straße im Bereich zwischen Kroatenstraße und Brunnenstraße gesperrt.

Die Kanalarbeiten werden erst im Laufe des Jahres 2018 vollkommen abgeschlossen sein. Der Anschlussbereich Heideweg steht noch an. Ziel der Kanalarbeiten ist es, dass das Abwasser, das aus Twisteden kommt, nicht mehr durch den Hauptkanal in Kevelaer läuft. Gleichzeitig findet ein Austausch der Kanäle statt, die erneuert werden müssen.

(bimo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: So geht der Ausbau der Abwasserkanäle weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.