| 00.00 Uhr

Kevelaer
Sommerbiathlon erobert die Region

Kevelaer. Bei der Kirmes in Uedemerbruch gibt es einen solchen Wettbewerb.

Das Sommerbiathlon entwickelt sich zu einer beliebten Sportart. Beflügelt von den Events in den Wintersportregionen setzt sich das Biathlon auch immer mehr in den flacheren Regionen Deutschlands durch. Die Veranstaltungen auf Schalke und in Kevelaer ziehen viele Teilnehmer und Gäste an. Im Bezirksverband Kleve wird das Sommerbiathlon seit Jahren erfolgreich durchgeführt.

Auch aus Uedemerbruch, wo der Schießsport eine große Rolle spielt, sind immer viele Teilnehmer bei den Biathlon-Veranstaltungen mit Eifer auf der Laufstrecke und am Schießstand dabei. Aus diesem Grund haben sich die Uedemerbrucher Vereine in diesem Jahr zur Kirmes ein besonderes Highlight ausgedacht.

Am Kirmessonntag, 9. Juli, findet im Rahmen des Familiennachmittags ein öffentliches Sommerbiathlon statt. Der Start wird ab 14.30 Uhr aus dem Festzelt erfolgen, wo auch die modernen Infrarot-Schießanlagen aufgebaut sind. Nach dem Start wird eine Laufstrecke von etwa 350 Metern rund um den Kirchplatz absolviert. Dann folgt eine Schießeinlage. Anschließend wird für nicht getroffene Scheiben eine kleine Strafrunde fällig.

Das Startgeld beträgt zwei Euro. Anmeldung vorab per Mail an sobi@schuetzen-uedemerbruch.de. Startberechtigt sind alle Sommerbiathlonfans ab 6 Jahren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Sommerbiathlon erobert die Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.