| 00.00 Uhr

Kevelaer
Sowjetisches Modedesign im Museum in Kevelaer

Kevelaer. Ausstellung von Tatjana Danova wird Sonntag eröffnet.

Das Niederrheinische Museum in Kevelaer lädt für Sonntag, 24. Juli, zur Eröffnung einer Kabinettausstellung ein. Zu sehen sind dort bis zum 18. September Zeichnungen von Tatjana Danova. Danova, die in Leningrad, dem heutigen St. Petersburg, geboren wurde und gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Künstler Alexander Danov, 1978 die damalige Sowjetunion verließ, studierte von 1965 bis 1972 an der Kunstakademie W.I. Muchina in Leningrad und lehrte nach ihrem akademischen Abschluss dort auch Modedesign, Malerei und Zeichnung an der Hochschule für Textil und Design. Ihre auf hohem Niveau angelegten Entwürfe und Modezeichnungen prägten das sowjetische Modedesign nachhaltig.

Die kulturhistorische Bedeutung ihrer Arbeiten würdigt das Niederrheinische Museum in Kevelaer nun mit einer Kabinettausstellung, die eine repräsentative Auswahl der Zeichnungen Danovas einer breiten Öffentlichkeit vorstellt. In der Hoffnung, zahlreichen Besuchern über die Vermittlung kultureller Wandlungsphänomene hinaus Freude an Formen und Farben zu verschaffen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Das Niederrheinische Museum befindet sich in der Hauptstraße 18. Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags, 10 bis 17 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Sowjetisches Modedesign im Museum in Kevelaer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.