| 00.00 Uhr

Kevelaer
"Spatzen" im Zirkus

Kevelaer. In dieser Woche heißt es im städtischen Kindergarten "Spatzennest": Manege frei für alle Kinder. Es gastiert der Circus Liaison in den Räumen und auf dem Außengelände des Kindergartens. Eine ganze Woche lang werden die Kinder zu kleinen Zirkusakteuren trainiert. Ob als SeiltänzerIn, Dompteur von wilden Tieren wie Hund, Ziege und Pony, oder gar als SchlangenbeschwörerIn. Aber auch die ganz Kleinen spielen als Mitglieder der Zirkuskapelle eine wichtige Rolle. Jedes Kind hat die Möglichkeit, sich in einer Rolle als Zirkusakteur zu erproben, auszutoben oder seine eigenen Fähigkeiten zu entdecken. Die Zirkusprojektwoche endet am heutigen Freitag mit einer Galavorstellung für die Familien der "Spatzennest"-Kinder. Ein großes Zirkuszelt wird dafür am Freitag die Wiese am Hallenbad schmücken. Am Freitagvormittag gibt es eine Generalprobe für die Kinder, bevor die kleinen Akteure dann am Nachmittag, geschminkt und entsprechend gekleidet, die Zirkusgäste verzaubern werden.

Dank einer kräftigen Finanzspritze der Eltern konnte Birgitt Reudenbach, Leiterin des Kindergartens, den Circus Liaison zu diesem Projekt und dem damit verbundenen einmaligen Erlebnis engagieren. Alle Kinder, Erzieherinnen und die Kindergartenleitung bedanken sich für das Engagement und die Unterstützung bei allen Eltern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: "Spatzen" im Zirkus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.