| 00.00 Uhr

Kevelaer
Spende: 500 Euro für die Aktion pro Humanität

Kevelaer. Schöne Überraschung für die Aktion pro Humanität: Das Team des Schreiner-Unternehmens Tervooren in Kevelaer-Kervenheim hat 500 Euro gespendet für die notwendigen baulichen Maßnahmen zur Einrichtung einer Endoskopie im kleinen Buschkrankenhaus der APH (Stiftung Aktion pro Humanität) in Gohomey.

Wie berichtet, wollen die APHler eine endoskopische Abteilung einrichten, um die medizinische Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung deutlich zu verbessern. "Es ist für uns einfach unvorstellbar, dass Menschen auf unserem Nachbarkontinent, sechs Flugstunden von uns entfernt, diese Untersuchungsmöglichkeit nicht haben. Hier findet man das in jedem Krankenhaus und schon in ganz vielen Arztpraxen. Da wollen wir nun helfen - auf dem Gebiet, das wir kennen und können", so Thomas Roest, langjähriger Mitarbeiter im Tervooren-Team.

"Wir möchten unseren Beitrag für die baulichen Maßnahmen zur Installation der Endoskopie im Krankenhaus der Aktion pro Humanität in Gohomey leisten." Deswegen schauen die Mitarbeiter durch den noch nicht fertigen Fensterrahmen und haben Werkzeuge in den Händen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Spende: 500 Euro für die Aktion pro Humanität


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.