| 00.00 Uhr

Kevelaer
Stadt Kevelaer und IHK wollen Dialog fortsetzen

Kevelaer. Anlässlich eines ersten Gesprächs informierten IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger und Dr. Andreas Henseler, Zweigstellenleiter im Kreis Kleve, den Kevelaerer Bürgermeister Dr. Dominik Pichler über die Tätigkeitsfelder der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve und deren Aufgabe im Wechselspiel mit Politik und Verwaltung.

"Die Stadt Kevelaer besitzt durch die Wallfahrt eine Strahlkraft weit über unsere Region hinaus. Hierin liegt ein großes Potenzial für neue Geschäftsfelder wie der Gesundheitswirtschaft", stellte Dietzfelbinger fest.

Die beiden Vertreter verwiesen auf die Beratungsexpertise und Netzwerkinitiativen der IHK, die auch für die Stadtverwaltung nützlich sein können, wie etwa das Gesundheitsnetzwerk Niederrhein oder der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal. Insbesondere bei den Themen Standortentwicklung, Fachkräfterekrutierung oder aber auch rund um die Integration von Flüchtlingen stehe man als Gesprächspartner zur Verfügung. Stadtverwaltung und IHK wollen den begonnen Dialog auch künftig fortsetzen. Gemeinsame Aktivitätsfelder liegen in der IHK-Aktion "Heimat shoppen" und den Aktionen der Leader-Region.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Stadt Kevelaer und IHK wollen Dialog fortsetzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.