| 00.00 Uhr

Kevelaer
Stadtwerke überprüfen Wassernetz in Kevelaer

Kevelaer. Es kann ab dem 13. November kurzzeitig zu Druckschwankungen kommen. Arbeiten werktags rund um die Uhr.

Die Stadtwerke Kevelaer nehmen das Wassernetz im gesamten Stadtgebiet sowie in den Ortschaften "unter die Lupe". Ziel der Überprüfung ist es, mögliche Lecks im Netz zu lokalisieren. Denn nur wenn diese ausgemacht und repariert werden, können Wasserverluste reduziert werden. Begonnen wird in den Ortschaften. Hier wird vom 13. bis zum 17. November geprüft. Vom 20. bis zum 29. November wird das Trinkwasserverteilungsnetz innerhalb Kevelaers untersucht.

Die Arbeiten werden sowohl tagsüber als auch nachts ausgeführt. An den Wochenenden finden keine Überprüfungen statt. "Die Arbeiten fallen im Rahmen einer wiederkehrenden Prüfung an, mit der wir auch weiterhin die zuverlässige Versorgung mit Wasser garantieren können", erklärte Marco Maas, Rohrnetzmeister bei den Stadtwerken. Die Stadtwerke Kevelaer prüfen alle Schieber im Versorgungsgebiet. Im Zuge dieser Arbeiten kann es zu kurzen Unterbrechungen sowie Druckschwankungen in der Wasserversorgung kommen.

"Wir wollen die Beeinträchtigungen für die Kevelaerer so gering wie möglich halten", kündigt Maas an und bittet um Verständnis. Die Arbeiten finden nur im öffentlichen Bereich statt. Es ist kein Zutritt zu Grundstücken oder Wohnungen erforderlich. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Stadtwerke unter Telefon 02832 93130 bereit.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Stadtwerke überprüfen Wassernetz in Kevelaer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.