| 00.00 Uhr

Kevelaer
Supermario und Panzerknacker in bester Stimmung

Kevelaer. Die Geselligen Vereine organisierten wieder den kunterbunten Karnevalszug durch Winnekendonk. Von Julia Schäfer

Supermario, die Panzerknacker und viele andere versammelten sich am Sonntag in Winnekendonk, um mit dem Kinderkarnevalszug durch die Straßen zu ziehen. Der Umzug wird jährlich von den Geselligen Vereinen von Winnekendonk organisiert. ,,Im Vordergrund unseres Karnevalszuges stehen Kinder. Wir wollen sie ermutigen, im Zug mitzuziehen und besonders den zuschauenden Kindern Spaß bereiten", sagte Alfons Peters, der Präsident der Geselligen Vereine. ,,Heute erwarten wir um die 1000 Zuschauer."

Zehn Gruppen aus Winnekendonk und eine Gruppe aus Kervenheim gestalteten dieses Jahr den Umzug. "In Kervenheim musste der Kinderkarneval dieses Jahr leider entfallen, daher ist es schön, dass unsere Nachbarn bei uns mitziehen können!", sagte Peters.

Um 14.11 Uhr setzte sich der Zug vom Wissener Weg aus in Bewegung. Der Winnekendonker Musikverein, verkleidet als Supermario, sorgte als Laufgruppe für musikalische Unterhaltung. Mit Saxofonen, Trompeten, Posaunen, Klarinetten und Schlagzeug spielte der Verein vor allem traditionelle Karnevalslieder wie die Humba. Besonders freudig wirkte die Fußgruppe "Wir sind dabei, Oranje nit", die sich mit Kostümen und Plakaten über die Nicht-Teilnahme der Niederlande an der kommenden Fußball-EM lustig machten. Auch die Truppe "Golddorfläufer" war sportlich unterwegs. Der ganz in Gold gekleidete Lauftreff aus Winnekendonk spielte mit dem Kostüm auf den "Golddorflauf" an, der im April stattfindet. ,,Wir sind gerne aktiv in Winnekendonk und wollen zeigen, dass hier immer etwas los ist", betonte die Vorsitzende des Lauftreffs, Andrea Schlossarek. Karnevalsprinz Dominik Bauten und Prinzessin Angelika Langenberg aus dem Achterhoek fuhren auf einem als Burg präparierten Wagen mit. Die Stimmung am Rand war fröhlich und entspannt. Die Zuschauer jubelten dem Zug mit ,,Helau!" zu und bekamen Süßigkeiten und Blumen. Viele Kostüme kamen aus bekannten Filmen wie Jediritter und Minions oder Superhelden. Sogar ein Hund machte mit und wurde mithilfe einer künstlichen Mähne zum Löwen.

Nach dem Zug konnten die Karnevalisten feucht-fröhlich in der Begegnungsstätte und im Bierpavillon auf dem alten Markt weiterfeiern. Alfons Peters erläuterte noch eine Besonderheit des Kinderkarnevals in Winnekendonk: ,,Da wir einen Kinderkarnevalszug haben, trinken die Teilnehmenden erst nach dem Zug Alkohol."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Supermario und Panzerknacker in bester Stimmung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.