| 00.00 Uhr

Kevelaer
Theaterverein "4 c" bringt einen Geist ins Bühnenhaus

Kevelaer. Ein turbulenter Dreiakter erwartet das Publikum.

Nach dem erfolgreichen Jubiläumsjahr 2015 präsentiert der Kevelaerer Theaterverein "4 c" sein neues Bühnenstück. Mit der Komödie "Wer glaubt schon an Geister" von Uschi Schilling möchte der Verein nun sein Publikum mit einem turbulenten Dreiakter verwöhnen.

Eva, die Lebensgefährtin von Thomas Herzog, erfährt nach seinem tödlichen Autounfall, dass sie acht Jahre lang mit einem Casanova zusammengelebt hat. Ihr ganzes Privatvermögen hat sie in dieser Zeit in seine Firma gesteckt, ohne dass dieses beim Notar schriftlich festgehalten wurde. Als sie dann noch verdächtigt wird, bei dem Autounfall nachgeholfen zu haben und ihr die Erbschleicher die Tür einrennen, bekommt Thomas als Geist die Chance, alles ins Reine zu bringen. Schafft er dies nicht binnen 48 Stunden, bleibt ihm die Himmelstür für immer verschlossen. Aberwitzige Szenen und Pointen sowie zahlreiche verbale Schlagabtausche sind zu erwarten.

Die Aufführungen sind am Freitag 18., und Samstag, 19. November, jeweils ab 19.30 Uhr im Kevelaerer Konzert- und Bühnenhaus, Bury St. Edmundsstraße. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt zehn Euro, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren zahlen sieben Euro, die Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder gibt es für 30 Euro. Für Gruppen ab zehn Personen beträgt der Eintrittspreis acht Euro pro Kopf. Der Kartenvorverkauf läuft im Service-Center der Stadt Kevelaer (Rathaus) und bei Lotto Cleven, Kevelaer, Markstraße 4. Kartenbestellungen auch unter www.kevelaerer-theaterverein.de und unter Telefon 02832 3156.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Theaterverein "4 c" bringt einen Geist ins Bühnenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.