| 00.00 Uhr

Kevelaer
Tour-Helden kommen zum Fahrradfestival

Kevelaer: Tour-Helden kommen zum Fahrradfestival
In Boxmeer auch am Start: Bauke Mollema. FOTO: dpa, Javier Lizon
Kevelaer. In Boxmeer findet das dreitägige Event statt. Auch Weeze und Goch sind mit einbezogen.

Das Fahrradfestival in Boxmeer wird von Samstag, 25. Juli, bis Montag, 27. Juli, stattfinden. Stichting Toerisme und Recreatie Boxmeer (STeR) organisiert verschiedene Fahrradrouten für Erholungssuchende als auch Fahrradprofis. Während der Fahrradtour kann man die schöne Umgebung und die Dörfer rund um Boxmeer mit einer Routenbeschreibung und auf markierter Strecke, für 5 Euro pro Teilnehmer entdecken, Kinder sind kostenfrei bei der Radtour dabei.

Am Samstag, 25. Juli, wird die funkelnagelneue 'All Terrain Bike'-Route für stabile Fahrräder angeboten. Diese Fahrradtour mit einer Länge von 50 oder 85 Kilometer startet um 12 Uhr bei der Kneipe 't Vertrek' in Boxmeer. Eine Anmeldung für diese Tour ist schon ab 11 Uhr in der Kneipe möglich.

Am Sonntag, 26. Juli, gibt es für Profis die Möglichkeit, an einer Fahrradtour 'Rondje 33' mit einer Länge von 50, 80 oder 133 Kilometer teilzunehmen. Die Profis können sich zwischen 8 und 9 Uhr bei der Kneipe De Bock in Boxmeer melden und gleich starten.

Die 50 Kilometer lange Route wird erst um 10 Uhr in Angriff gneommen und startet ebenfalls bei der Kneipe De Bock. Samstags und sonntags bekommen alle sportlichen Teilnehmer des Festivals bei dem Finish sogar ein eigenes Foto von der Firma Schaap aus Gassel kostenlos als Souvenir ausgehändigt.

Am Montag, 27. Juli, ist es soweit: Der Höhepunkt des Fahrradfestivals, die 'Daags na de tour' findet in Boxmeer statt. "Dieses Radspektakel ist schon lange bei Fahrradliebhabern aus nah und fern bekannt", berichten die Organisatoren. Am Montagmittag werden feierlich die Tour-de-France-Helden begrüßt. Diese werden die dreitägige "Afterparty" mit einem Wettrennen abends abschließen. Aus dem Kreis der Tour-Teilnehmer werden die niederländischen Profis Lieuwe Westra, Bauke Mollema und Laurens ten Dam erwartet. Der Niederländer Lars Boom hatte das Rennen 2014 gewonnen und steht auch auf der Teilnehmerliste. Da er aber erkrankt bei der Tour ausgestiegen ist, steht noch nicht fest, ob er auch in Boxmeer an den Start gehen wird.

Alle Gäste aus dem benachbarten Ausland sind herzlich zu dieser Veranstaltung willkommen. Auch einige Weezer, die sich an dem Projekt "Grenzenlose Economie" beteiligen sind zu diesem Event eingeladen.

Sieben Kommunen auf Deutscher und Niederländischer Seite arbeiten intensiv daran Grenzbarrieren abzubauen, Synergien in der Grenzregion zu nutzen und grenzüberschreitend die unterschiedlichen Bereiche wie Food, Agrobusiness und Tourismus zukünftig gemeinsam zu vernetzen und voranzutreiben. Zu den Kommunen auf deutscher Seite gehören Weeze und Goch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Tour-Helden kommen zum Fahrradfestival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.