| 00.00 Uhr

Kevelaer
Twisteden: Alt und Jung feiern Karneval

Kevelaer. Vorstand und Präsidium der Karnevalsfreunde Twisteden (KFT) werden ihr im vergangenen Jahr eingeführtes Konzept zu den Veranstaltungen an Altweiber beibehalten. So wird auf dem Parkplatz hinter dem Bürgerhaus ein Festzelt aufgebaut, in dem das Möhnefrühstück, der Möhneball und die Fete nach dem Umzug durchs Dorf am Sonntag, 7. Februar, über die Bühne gehen.

Für das Möhnefrühstück im Festzelt am Donnerstag, 4. Februar, ab 10.11 Uhr waren alle 250 Karten schon Anfang Januar restlos vergriffen. Diejenigen, die jetzt keine Karte ergattern konnten, sollten aber nicht allzu traurig sein, denn das Festzelt ist ab 13 Uhr wieder für alle bei freiem Eintritt offen, wenn der eigentliche Möhneball bei Musik und Tanz beginnt.

Auch am Sonntag, 7. Februar, unmittelbar nach dem bunten Umzug mit Fußgruppen und Motivwagen (Beginn des Zuges ist 14.11 Uhr), können die jungen und die älteren Narren gemeinsam im Festzelt oder im Bürgerhaus feiern. Der Eintrittspreis für das Festzelt/IBC beträgt vier Euro. Selbstverständlich spielt auch hier das Disco Team Fresh sowohl im IBC als auch im Festzelt zum Tanz auf. Für Essen und Trinken ist gesorgt, denn auf dem Festzeltgelände ist auch ein Imbisswagen sowie ein Dönerstand platziert.

Der Überschuss aus dieser Veranstaltung, darauf weisen die Verantwortlichen des KFT ausdrücklich hin, dient ausschließlich zur Finanzierung des Umzugs am Karnevalssonntag, der sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit erfreut und viele Zuschauer nach Twisteden lockt.

Selbstverständlich werden die Karnevalsfreunde in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden und der Polizei dem Jugendschutzgesetz sowie der Sicherheit der Veranstaltungen Rechnung tragen und dementsprechend wirksame Maßnahmen einleiten. Das Motto der Zugfete lautet: "Alt und Jung feiern gemeinsam Karneval." Beim Eintritt ins Festzelt werden Bändchen mit unterschiedlichen Farben verkauft. So bedeutet ein rotes Band, dass hier kein Alkohol verkauft wird, bei Grün ist alles erlaubt, bei gelb nur Bier, aber keine harten Alkoholika. Die Inhaberin der Gaststätte Haus Braun beteiligt sich wieder im vollen Umfange an diesem Konzept, so dass ihre Gaststätte an dem Sonntag geschlossen bleibt.

Die Kappensitzungen werden allerdings weiterhin im Bürgerhaus durchgeführt. Die zweite Kappensitzung am Freitag, 5. Februar, ist ausverkauft. Für die erste Sitzung am morgigen Freitag, 29. Januar, sind noch Restkarten erhältlich. Diese sind ebenfalls an der Abendkasse zu erwerben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Twisteden: Alt und Jung feiern Karneval


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.