| 14.15 Uhr

Täter wollten Mobiltelefon
Versuchter Raub: 39-Jähriger kann fliehen

Kevelaer. Am vergangenen Sonntag gegen 2.10 Uhr ist ein Mann aus Kevelaer Opfer eines Überfalls geworden. Der 39-Jährige hielt sich fußläufig auf dem Johannes-Stalenus-Platz auf, als eine Gruppe von vier Männern auf ihn zukam und ihn in englischer Sprache aufforderte, sein Mobiltelefon herauszugeben.

Zwei der Personen hielten den 39-Jährigen fest und eine dritte Person versuchte seine Jacke zu öffnen. Der vierte Mann stand nur dabei. Nachdem es den Tätern nicht gelang, das Handy des 39-Jährigen zu stehlen, schlug ihm einer der Männer ins Gesicht. Der Kevelaerer konnte sich aber sodann befreien und floh über den Basilikaparkplatz nach Hause.

Die Täter waren zwischen 20 und 30 Jahre alt und hatten ein südländisches Aussehen. Sie waren ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß und trugen alle Bluejeans. Zwei der Männer waren mit dunklen Kapuzenpullovern bekleidet und hatten eine schlanke Statur.

Ein weiterer Täter trug eine blaue Jacke, eine Strickmütze mit Ohren und einen Vollbart. Der vierte Mann war mit einer College-Jacke mit grauer Kapuze bekleidet. Hinweise bitte an die Kripo Goch unter Telefon 02823-1080.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Versuchter Raub: 39-Jähriger kann fliehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.