| 14.26 Uhr

Kevelaer
Viel Interesse an Bildern von Udo Lindenberg

Kevelaer. Knallig, frech und sehr unkompliziert – so wie den Künstler selbst, kann man auch die Gemälde Udo Lindenbergs beschreiben, die man seit gestern nun vier Wochen lang jeden Tag in der Galerie Kocken an der Hauptstraße in Kevelaer bewundern kann. Von Julia Blumenkemper

Die Ausstellung soll lediglich einen Vorgeschmack auf Lindenberg geben. "Wir hoffen, dass wir im nächsten Sommer, vielleicht sogar zu Udo Lindenbergs 65. Geburtstag, sein komplettes Werk im Bühnenhaus zeigen können", erklärt Herbert Kocken, der den Musiker auch persönlich getroffen hat.

Ursprünglich sollte eine Auswahl von dreißig Gemälden gezeigt werden. Doch die Bilder finden so einen starken Anklang, dass bereits vor der offiziellen Eröffnung sechs verkauft wurden.

Eigene Lieder verarbeitet

Kein Wunder, denn die Aquarelle sprechen für sich. Oftmals finden sich Lindenbergs Lieder in seiner Kunst wieder, wie beispielsweise der "Sonderzug nach Pankow". Neben der Musik werden aber auch aktuelle Themen verarbeitet, sodass auf einem Gemälde zum Beispiel die Kanzlerin zu sehen ist. Lindenbergs Stil ist schrill, aber ansprechend. Er verwendet knallige Farben, die Pinselführung ist teilweise sehr schemenhaft und nur skizziert. Trotzdem ist bei jedem Bild die Botschaft, ob sie nun durch einen Spruch unterstützt wird oder nicht, klar verständlich. "Udo Lindenberg ist einfach ein ,Chaos-Maler' und ein absoluter Publikumsmagnet. Man findet ihn in jedem seiner Bilder wieder", sagt Herbert Kocken.

Allein den Effekt, den die "spezielle Farbe", die Lindenberg für seine selbsternannten "Likörelle" mithilfe von alkoholischen Getränken wie Blue Curacao anwendet, mit eigenen Augen zu sehen ist ein Besuch der Ausstellung wert. "Auch wenn Lindenberg seinen eigenen Kopf hat, unter Kritikern ist er als Künstler trotzdem anerkannt", betont Galerist Kocken. Udo Lindenberg sei es egal, was die Leute über seine Bilder denken, aber gerade das mache wahrscheinlich den Reiz seiner Kunst aus. Seine Werke entstünden ohne jeglichen Öffentlichkeitsdruck und schafften es deshalb, seine Persönlichkeit so gut widerzuspiegeln.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Viel Interesse an Bildern von Udo Lindenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.