| 00.00 Uhr

Kevelaer
Voeskenshof öffnet mit Tanz in den Mai

Kevelaer: Voeskenshof öffnet mit Tanz in den Mai
Sascha van Geldern und Bianca Goller FOTO: Seybert
Kevelaer. Sascha van Geldern und Bianca Goller haben das Gasthaus mit Hotelbetrieb übernommen. Sie wagen hier jetzt den Sprung in die Selbstständigkeit. Das Ehepaar setzt auf einen Mix aus internationaler und regionaler Küche. Von Sebastian Latzel

Eine Sache stand für den neuen Pächter sofort fest: "An dem Namen wird nichts geändert. Der Voeskenshof hat einfach eine lange erfolgreiche Tradition, die wollen wir fortführen", sagt Sascha von Geldern. Der 31-Jährige hat zusammen mit seiner Frau Bianca Goller (24) den Hof übernommen und bereitet aktuell alles für den Start vor. Mit einem Tanz in den Mai am 30. April wird die Eröffnung gefeiert, einen Tag später startet dann der eigentliche Betrieb. Und offenbar hat der Name nicht nur am Niederrhein einen guten Klang, denn für das erste Wochenende hat sich gleich eine Gruppe Lehrer aus Düsseldorf angekündigt, die auch Zimmer im Hotel gebucht haben.

"Wir erfüllen uns hier den Traum von der Selbstständigkeit", sagt van Geldern. Der gelernte Koch kommt aus einer echten Gastronomiefamilie. Seine Großmutter führte das Lokal "Zur Quelle" in Kevelaer, seine Eltern betreiben das "Haus Jägerruh" in Kalkar-Wissel. "Ich kenne die Gastronomie in- und auswendig, deshalb weiß ich auch genau, was da auf mich zukommen wird, auch was die enorme Belastung in der Branche angeht." Erlebt hat er das auch in den vielen Jahren, die er vor allem im Ausland verbracht hat. So hat er schon in der Schweiz und in Österreich gearbeitet, zuletzt war er in einem Hotel in Seefeld tätig.

"Aber für uns war immer der Wunsch, einmal auf eigenen Beinen zu stehen", sagt van Geldern. Schon seit zwei Jahren habe er das ernsthaft überlegt. Als er von einem Bekannten den Hinweis bekam, dass der Voeskenshof zu pachten ist, griff er zu. "Ich habe mir einige Wochen Bedenkzeit erbeten, auch weil das hier natürlich schon ein Betrieb von erheblicher Größe ist." Schließlich entschied er sich mit seiner Frau, das Wagnis "Selbstständigkeit" anzugehen. Seit Anfang März wird jetzt alles für die Eröffnung vorbereitet. Kleinere Umbauten sind nötig, die Arbeiten laufen, zur Eröffnung soll alles startklar sein.

Im Restaurant will van Geldern einen Mix aus mehreren Ländern anbieten. Es soll international zugehen, schließlich hat der Koch viele Erfahrungen im Ausland gesammelt. Gleichzeitig sollen aber auch regionale Gerichte auf der Speisekarte stehen, die wechseln wird. Das Haus hat auch einen Hotelbetrieb mit 20 Betten in zwölf Zimmern, klassifiziert ist das Hotel als "drei Sterne superior". Im Blick hat van Geldern die Radler, aber auch die Bewohner des angrenzenden Ferienparks. Ziel soll sein, auch einen Stammtisch oder Skatabende zu etablieren. Auch Festlichkeiten wie Familienfeiern können im Gasthaus organisiert werden. Das Haus verfügt über zwei Kegelbahnen sowie innen 90 und außen im Biergarten 70 Plätze. Nicht ohne Stolz präsentiert Sascha van Geldern seine Anschaffung zur Neueröffnung. Er hat sich einen Smoker anfertigen lassen. Dabei handelt es sich um einen Grill nach amerikanischem Vorbild, der von der Seite befeuert wird und so für indirekte Hitze sorgt. Beim Eröffnungsabend können die Gäste Spezialitäten vom Smoker schon einmal kosten, dann spielt auch die Band "Crazy Raindrops". Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Voeskenshof öffnet mit Tanz in den Mai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.