| 00.00 Uhr

Kevelaer
Vogelfreunde laden zur großen Börse in Geldern ein

Kevelaer. / GELDERN (RP) Die Niederrheinische Vogelbörse findet zweimal jährlich in den Monaten Februar und November statt und ist mittlerweile Treffpunkt für Vogelliebhaber aus Nah und Fern. Im Laufe der Jahre hat sich diese Veranstaltung nach eigenen Angaben zu einer der größten Vogelbörsen Nordrhein-Westfalens entwickelt. Ausgerichtet wird sie von den Vogelfreunden Kevelaer.

Angefangen hat alles in der Schützenhalle "Scholten" in Kevelaer. Dort reichten die Platzverhältnisse bereits nach kurzer Zeit nicht mehr aus und es erfolgte ein Umzug in einen Hallenkomplex im Kevelaerer Gewerbegebiet. 2010 stand die Vogelbörse dann vor dem Aus, weil dieser Standort für eine weitere Nutzung nicht mehr zur Verfügung stand. Bei der Geschäftsführung der Firma Landgard fanden die Kevelaerer Vogelfreunde glücklicherweise Gehör für ihr Problem und so findet die Niederrheinische Vogelbörse seit Februar 2011 auf dem ausgedehnten Betriebsgelände in Lüllingen statt. Dort wird den Besuchern aus Deutschland, den Benelux-Ländern, Polen und Italien eine "hervorragende" Infrastruktur geboten.

Am 20. November öffnen sich nun bereits zum 73. Mal die Tore, um nationale und internationale Besucher einzulassen. In den Hallen werden überwiegend Nachzuchten angeboten. Die Sparte reicht dabei vom kleinen Zebrafinken über die verschiedensten Sitticharten, Kanarien und Exoten bis zum Papagei. Auf der Angebotspalette stehen weiterhin die neusten Techniken aus dem Lüftungs- und Beleuchtungssektor, Futtermittelmischungen, Fachliteratur, Bruthilfen, Volieren, Zuchtboxen und was sonst noch so alles zum Hobby dazugehört.

Aber nicht nur das Anbieten oder der Erwerb von Tieren und Produkten begründet die Beliebtheit der Niederrheinischen Vogelbörse, sondern auch das züchterische Gespräch, der Erfahrungsaustausch und die Kontaktpflege. Wer in die Welt der Vogelliebhaber einsteigen möchte, findet dort sicherlich kompetente Ansprechpartner und hilfreiche Tipps. Unterstützt werden die Vogelfreunde vom Veterinäramt des Kreises Kleve, deren Mitarbeiter den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung begleiten.

Einlass für Züchter und Händler erfolgt ab 6 Uhr, Besuchereinlass ist ab 7.30 Uhr, Veranstaltungsende ist gegen 12 Uhr.

Weitere Einzelheiten kann man auf der vereinseigenen Homepage unter www.vogelfreunde-kevelaer.de einsehen. Telefonische Infos gibt es bei W. Heystermann, 02832 5790, oder P. Tiskens, 02832 78899, ab 19 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Vogelfreunde laden zur großen Börse in Geldern ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.