| 00.00 Uhr

Museum
Weeze: Kommt ein Flügel geflogen

Museum: Weeze: Kommt ein Flügel geflogen
FOTO: van Offern
Weeze. Dem Flugzeugenthusiasten blutete ein wenig das Herz: "Wenn du siehst, dass da die Flügel auseinandergeschnitten werden müssen, tut das natürlich weh", sagt Heinz Willi Knechten vom RAF-Museum. Aber anders war der Transport der mächtigen Flügel von England nach Weeze nicht zu stemmen.

Da die Teile sechs mal neun Meter messen, wäre dafür ein kostenintensiver Sondertransport nötig gewesen. "Das hätten wir uns nicht leisten können", sagt Knechen.

So kamen die Flügel gestern in sechs Teilen in Weeze an und wurden vom Kran an den Rumpf der Canberra am Museum gehoben. Wie berichtet, stammt das Flugzeug aus England und wird jetzt am Museum in Weeze aufgestellt. Bis zum Ende der Woche soll es dauern. dann sollen auch die Flügel montiert sein. Es folgt noch der Originalanstrich der 31. Staffel

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Museum: Weeze: Kommt ein Flügel geflogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.