| 00.00 Uhr

Weeze
Wer soll Weezer Bürgerpreis bekommen?

Weeze. Bürgermeister Ulrich Francken bittet um Vorschläge. Die Übergabe ist Anfang Dezember.

Die Gemeinde Weeze schreibt den Bürgerpreis für das Jahr 2017 aus. Der Bürgerpreis kann als Einzel-, Gruppen- sowie Sonderpreis für außergewöhnliche ehrenamtlich erbrachte Verdienste um das Wohl der Allgemeinheit im Bereich des Umweltschutzes, der wirtschaftlichen, kulturellen, sportlichen und sozialen Arbeit verliehen werden, die in Weeze beheimatet sind oder in sehr enger Beziehung zur Gemeinde Weeze stehen. Selbstbewerbungen von Einzelpersonen oder Gruppen sind ausgeschlossen. Mit dem Bürgerpreis soll die Öffentlichkeit aufgerufen werden, sich für das Wohl der Gemeinde und das ihrer Mitbürger einzusetzen.

Der Preis wird einmal jährlich verliehen und kann auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden. Die Preisträger erhalten Sach- und Geldpreise bis zu einem Geldwert von insgesamt 1200 Euro. Über die Vergabe des Bürgerpreises entscheidet ein Preisgericht. Die Übergabe des Bürgerpreises durch Bürgermeister Ulrich Francken findet im feierlichen Rahmen am Dienstag, 5. Dezember, ab 18 Uhr in der Alten Schmiede, Wasserstraße 7, Weeze, statt. Vorschläge mit einer Begründung können bis zum 20. Oktober an den Bürgermeister der Gemeinde Weeze, Cyriakusplatz 13-14, 47652 Weeze, oder per E-Mail an dirk.jendrusch@weeze.de gerichtet werden. Weitere Informationen hinsichtlich der "Richtlinien für die Verleihung des Bürgerpreises der Gemeinde Weeze" findet man unter www.weeze.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Wer soll Weezer Bürgerpreis bekommen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.