Kleve-Materborn

Bundeswehrgelände in Materborn ist jetzt Naturerbe

Das ehemalige Standortübungsgelände der Bundeswehr in Materborn gehört zu den schönsten Naherholungsgebieten der Stadt - schließlich bietet es eine ganze Palette spannender Ecken und "Landschaften" auf kleinstem Terrain: Es gibt Feuchträume mit flachen Gewässern, ein Stück Heide mit Birken und Kraut aller Art, sanft abfallende Wiesen, die in Waldsaum münden und genügend freie Flächen, wo der Blick in die Weite geht, wenn man auf der Kuppe stehend glaubt, bis ans "Meer" gucken zu können. Kleine Alleen führen durch die Landschaft, ein Gehöft liegt geschützt in der Mulde, der Wanderer kann auf schmalem Trampelpfad am Waldsaum entlang laufen oder die breiten Wege nutzen, im nahen Wald verschwinden. mehr

Bedburg-Hau

Zaunpfahl und Drahtzaun auf Fahrbahn gelegt

Ein hölzerner Zaunpfahl, zwei Steine und etwa zwei Meter Drahtzaun ist von Unbekannten vor der Einmündung Kaiser-Wilhelm-Allee/Dechantshof auf die Straße gelegt worden. Am gestrigen Montag, 29. Juni, kurz nach Mitternacht befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Audi 80 die Kaiser-Wilhelm-Allee von der Gocher Landstraße (B 57) kommend. Der Mann erkannte das Hindernis zu spät und fuhr mit seinem Pkw darüber. Durch den gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr wurde das Auto am Frontstoßfänger, am rechten Kotflügel und an der rechten Felge beschädigt. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei Kleve entgegen, Tel. 02821 5040. mehr

Total Lokal

Keine Schokolade!

Soweit hätte es nicht kommen dürfen. Die Fast-Vierzigerin hat eine Entscheidung treffen müssen, die weh tut. Obwohl - eigentlich schmerzt mehr ein Zahn. Die Schuld gibt sie ihrem Lieblingsnahrungsmittel, das neben wertvollem Kakao auch Zucker enthält. Offensichtlich konnte auch regelmäßiges Zähneputzen den Einzug von Karius und Baktus nicht verhindern. Neben dem Besuch des Zahnarztes steht eine Lebensmittelkontrolle an und der feste Wille, Schokolade in Zukunft nicht mehr an den Zahnschmelz zu lassen. Die Suche nach passenden Alternativen dauert allerdings noch an. Aua! bimo mehr

Kleve

Über die Vereinbarkeit von Schule, Freizeit und Musik

Die Bässe der Schlagzeuge und das Pfeifen der Flöten drangen aus dem Vorspielraum in Richtung Flur. Auf diesem verweilten teils nervöse, teils lockere mit Notenblättern bewaffnete Jugendliche und warteten auf ihren Auftritt. Darunter mischten sich meist deutlich nervösere Eltern, die mit großer Vorfreude in jeder Pause in den Vorspielraum strömten - oder mit leuchtenden Augen und voller Stolz auf ihre Kinder wieder hinauskamen. Erneut hieß es: Sommervorspiel der Kreismusikschule Kleve. Nachwuchsmusiker zeigen hier regelmäßig, was sie das ganze Jahr über in aufwendiger Vorbereitung lernen. Und das in Zeiten, wo Zeit im Zeichen von G 8 für Kinder und Jugendliche immer knapper werden soll. Von Agnes Sobilo und Marius Tackemehr

Kleve

Amir Nasr Sheeshett im Klever Coffeehouse

Das gesamte Repertoire des Sextettes besteht aus Kompositionen des Leaders und Gitarristen Amir Nasr. Es sind komplexe Werke voll überraschender Rhythmuswechsel, die besonders vom Bassisten und dem Schlagzeuger höchste Konzentration erfordern. Der in Teheran aufgewachsene Nasr versteht es auch, mittelöstliche Tonalität in seinen Kompositionen unterzubringen, wodurch sehr reizvolle Klanggebilde entstehen. Jetzt machte der Iraner Nasr Station in Kleve und gastierte mit seiner Truppe bei den Jazzfreunden im Coffeehouse an der Hoffmannallee Von Bert Keimmehr

Fotos und Videos aus Kleve
Bedburg-Hau/Moyland

Kunstvolle Tongestaltung und Ikebana in Moyland

Bedburg-Hau/Moyland. Noch keine passende Dekoration für die sommerliche Haus- und Gartengestaltung ? Von Donnerstag bis Sonntag, 4. bis 7. Juni, geben Irmgard Volz und Hildegard Woitowitz im evangelischen Gemeindehaus Moyland mit ihrer Ausstellung "Kunstvolles für Haus und Garten" Anregungen und Tipps. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr bietet Volz ihre künstlerisch gestalteten Tonobjekte und Keramik zum Verkauf an. Woitowitz gibt täglich um 15 und 17 Uhr Ikebana-Vorführungen. mehr

Courage-Festival

Diskussion um Severino: Zweitplatzierte vertritt DSDS-Sieger

Nachdem die Einladung von DSDS-Sieger Severino Seeger in den vergangenen Tagen für Diskussionen gesorgt hatte, sollen ihn nun die Zweitplatzierte und der Drittplatzierte bei dem Courage-Festival am Schloss Moyland vertreten. Von Aaron Clamannmehr