Kleve

Bejarano: Jiddische Lieder waren wie ein Wunder

"La vita continua", das Leben geht weiter - dieser Satz erhält vor dem Hintergrund einer Holocaust-Biographie eine ganz neue Bedeutung. Die 89-jährige Esther Bejarano gehört zu den letzten Überlebenden des Mädchenorchesters Auschwitz, und "La vita continua" heißt die neueste CD eines sehr ungewöhnlichen Projekts: Gemeinsam mit ihrem Sohn Joram und der Kölner Rap-Gruppe "Microphone Mafia" singt Bejarano jiddische Lieder, Brecht-Vertonungen, italienische Arbeitergesänge und türkisch-kölsche Neukompositionen gegen Antisemitismus und rechtsextreme Gewalt. Von Verena Krauledatmehr

Klever Landgericht

Wende im Mordprozess: Angeklagte sagen aus

Bisher schwiegen Adil (31) und Mekin (22) O. zu den Vorwürfen, die gegen sie erhoben worden. Am Montag wollen sie sich das erste Mal über ihre Verteidiger äußern. Gericht geht von gemeinschaftlichem Mord aus. Von Ludwig Krausemehr

Kreis Kleve

Landrat Spreen: Fassungslos über Entscheidung des Hochschulrates

Hochschulrat und Senat der Hochschule Rhein-Waal (HSRW) standen gestern vor einem Scherbenhaufen. Die Entscheidung des Hochschulrates, Prof. Klotz nicht als Präsidentin bestätigen zu wollen und eine andere Kandidatin zu wählen, fand Mittwochabend im Senat nicht die Zustimmung, die es für eine Bestätigung gebraucht hätte. Es wurde vertagt. Der Vorsitzende des Senats, Ralf Klapdor, wollte keine Stellungnahme abgeben, die als neue Präsidentin vorgeschlagene Dr. Heide Naderer von der Filmuniversität Babelsberg war nicht zu erreichen. Von Matthias Grassmehr

Fotos und Videos aus Kleve
Rees

Haldern: Mittwoch startet der Vorverkauf

Wann geht Haldern eigentlich los? Eine Antwort auf diese Frage gab es in der DVD-Dokumentation zum Festival, die zum 30. Geburtstag erschien: "Wenn da ein Typ mit einem dusseligen Anhänger durch die Gegend tuckert und zwei Gestalten trifft und mit denen quatscht - dann beginnt Haldern", hatte da Open-Air-Pressemann Wolfgang Linneweber so in etwa erläutert. Von Sebastian Latzelmehr