Kleve-Kellen

Tod des Mädchens gibt Rätsel auf

Kleve-Kellen. Nach der Obduktion vermutet die Polizei, dass die Neunjährige in ihrem Elternhaus in Kellen durch einen Stromschlag getötet wurde. Die endgültigen Beweise fehlen aber noch. Sie wollte den Wasserhahn andrehen, um im Garten zu spielen. Von Ludwig Krausemehr

Bedburg-Hau

Feuerwehr löscht brennenden Mähdrescher in Hau

Zu einem Brand eines Mähdreschers musste am Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau ausrücken. Als er auf einem Feld an der Triftstraße in Hau unterwegs war, bemerkte der Fahrer der Erntemaschine gegen 20.17 Uhr, dass sich Rauch an seinem Fahrzeug entwickelt. Er beendete die Fahrt, alarmierte die Feuerwehr und versuchte noch, den Brand selbst mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bekommen. Das gelang ihm bis zum Eintreffen der Feuerwehr allerdings nicht vollständig. mehr

Kleve

Überfall auf Fastfood-Laden in der Unterstadt

Ein Fastfood-Restaurant am Brücktor in Kleve ist am späten Mittwochabend überfallen worden. Polizeiangaben zufolge war gegen 22.30 Uhr ein Unbekannter in die Filiale am dortigen Kreisverkehr gekommen. Der Mann bedrohte einen Mitarbeiter mit einem Gegenstand, den er verdeckt in der Jackentasche hielt. Er forderte die Herausgabe von Bargeld aus der Wechselkasse. Der Mitarbeiter gehorchte dem Täter. Anschließend flüchtete dieser mit der Beute zu Fuß in Richtung Innenstadt. Der Mann war etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hatte einen Drei-Tage-Bart. Er trug eine blaue Strickjacke, eine weite schwarze Jogginghose und graue Turnschuhe. Er sprach akzentfreies Deutsch. mehr

Kalkar-Wissel

St. Johannes Wissel freut sich auf das große Schützenfest

Das Königsschießen der St. Johannes Schützengesellschaft Wissel ist vorbei, die Freude auf das nun anstehende Schützenfest ist groß. Gefeiert wird vom 22. bis zum 24. Juli. Noch ist aber die Erinnerung an das Schießen frisch: Nachdem Präses Pastor Alois van Doornick begonnen hatte, fielen schnell die Preise. Der Kopf ging an Manfred Kösters, der rechte Flügel an Markus Zimmnau und der linke Flügel an Claudia Deckers. Danach schossen die Jungschützen die Prinzenwürde aus. Hier konnte Manuel Heißing den Schweif vom Vogel schießen und wurde Jugendprinz. Gleichzeitig schossen die Schülerschützen auf einem kleineren Vogel die Preise aus: Den Kopf holte sich Jan Steevens, den rechten Flügel Eric Boltjes und den linken Flügel Patrick Oenings, der sich kurz darauf auch noch die Schülerprinzenwürde sicherte. Dann wurde es ernst, denn es erging der Ruf "Königsbewerber vortreten". Nach kurzer Wartezeit fanden sich vier Schützenbrüder, die sich dem Kampf stellen wollten: Ralf Peters, Markus Zimmnau, Mirko Biesemann und Daniel Weiss. Letzterem gelang es dann auch nach zähem Kampf den Vogel von der Stange zu holen und damit Schützenkönig zu werden. Mit seiner Frau Jana wird er am kommenden Wochenende beim Schützenfest in Wissel proklamiert. mehr

Niederrhein

Bund Deutscher Architekten sucht die besten Bauten am Niederrhein

Bereits zum siebten Mal lobt der Bund Deutscher Architekten (BDA) Linker Niederrhein die Auszeichnung "Gute Bauten" aus. Diese soll dazu beitragen, die Qualität des Planens und Bauens zu fördern sowie das öffentliche Bewusstsein für gute Architektur und Stadtplanung zu stärken. Dabei wird nicht allein die Leistung der beteiligten Architekten, sondern gleichermaßen auch das verantwortungsvolle Handeln der Bauherren gewürdigt. Zum Auszeichnungsverfahren sind Bauwerke, Gebäudegruppen und städtebauliche Anlagen jeglicher Nutzung zugelassen, die nach dem Stichtag, 30. Juni 2014, fertiggestellt wurden. Der Einzugsbereich umfasst den gesamten linken Niederrhein mit den Städten und Kreisen Mönchengladbach, Viersen, Krefeld, Kleve sowie Wesel (linksrheinisch). Eine unabhängige Jury vergibt Auszeichnungen und Anerkennungen für Architekten und Bauherrn in Form einer Plakette für das Bauwerk und einer Urkunde. Die Arbeiten werden in einer Broschüre dokumentiert und öffentlich ausgestellt. Die mit dem Preisrang "Auszeichnung" versehenen Arbeiten werden für die Teilnahme am "Architekturpreis Nordrhein-Westfalen" nominiert. mehr

Bilder und Infos aus Kleve