Kleve

Die Stadt Kleve bekommt keinen dritten Beigeordneten

Die von Bürgermeisterin Sonja Northing angestoßene Diskussion um einen dritten Beigeordneten für die Stadt Kleve ist vom Tisch. "Ich finde es toll, dass die Stadtverwaltung erkannt hat, dass Kleve mit nur zwei Beigeordneten auskommt. Wir wollen das auch weiter unterstützen", freute sich CDU-Fraktionschef Wolfgang Gebing über die Vorlage der Verwaltung. Dies werde den Etat der Stadt künftig viel Geld sparen, so der Christdemokrat. Die Vergangenheit habe ja gezeigt, dass es funktioniert. Hauptsächlich ging es im Rat unter "Tagesordnungspunkt 2" aber um die Änderung der Hauptsatzung der Stadt Kleve für die so genannte Vertreterregelung bei Dringlichkeitsbeschlüssen: Müssen Beschlüsse kurzfristig vor den nächsten Ausschüssen oder dem Rat gefällt werden, weil beispielsweise Fristen ablaufen oder unvorhergesehene Ereignisse passieren, "kann die Entscheidung nicht aufgeschoben werden, weil sonst erhebliche Nachteile oder Gefahren entstehen können, kann der Bürgermeister - im Falle seiner Verhinderung der allgemeine Vertreter - mit einem Ratsmitglied entscheiden", so Paragraf 60 der Gemeindeordnung NRW. Von Matthias Grassmehr

Kreis Kleve

Perspektive für geflüchtete Frauen

Auf Einladung der Arbeitsgruppe Migration des Bildungsbüros Kreis Kleve sowie der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Kleve trafen sich Experten im Kreishaus, um sich zum Thema "Geflüchteten Frauen eine Perspektive geben" intensiv auszutauschen. Frauen machen nur rund ein Drittel der Gesamtzahl der nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge aus. Rein quantitativ bilden sie also die kleinere Gruppe. Nach der Flüchtlingswelle im Jahr 2015 standen Verteilung, Unterbringung und Versorgung im Vordergrund. mehr

Kreis Kleve

Antenne und WfG zu Gast in Wachtendonk

"Wachtendonk früher, heute und in Zukunft": So lautet eines der Themen, die am Vormittag des Donnerstag, 9. November, zwischen 10 und 12 Uhr auf dem Wochenmarkt des Friedensplatzes zum Gesprächsinhalt werden. Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens sind Antenne Niederrhein und die Kreis-Wirtschaftsförderung unterwegs und laden Land und Leute ein, den Geschehnissen vor dem Bühnenplateau zu folgen. Aus den Gesprächsrunden werden die Radiomacher um Moderator Daniel Patano eine Lokalradio-Sendung fertigen, die am Sonntag, 19. November, auf der Frequenz von Antenne Niederrhein im Rahmen der zweistündigen Sondersendung "Forum Kreis Kleve - Das Wirtschaftsförderungsradio" morgens um neun ausgestrahlt wird. mehr

Kreis Kleve

"Technik-Fusion" der Sparkasse war erfolgreich

Den Kunden der Sparkasse Rhein-Maas stehen ab sofort alle Kassen-, Service- und Beratungsangebote im Geschäftsgebiet uneingeschränkt zur Verfügung. Die Zusammenführung der Datenbestände der ehemaligen Sparkassen Emmerich-Rees, Kleve und Straelen ist erfolgreich verlaufen. "Wir sind mit dem Ablauf der technischen Fusion sehr zufrieden. Unsere Dienstleistungen stehen vollständig zur Verfügung", bestätigte Vorstandsmitglied Michael Wolters. mehr

Bilder und Infos aus Kleve