| 00.00 Uhr

Kleve
20 Euro bei Überfall auf offener Straße erbeutet

Kleve. 20 Euro hat ein Straßenräuber bei einem nächtlichen Überfall auf einen 35 Jahre alten Klever erbeutet. Der Raub ereignete sich am Mittwoch gegen 22.15 Uhr auf dem Fuß/Radweg entlang eines Sportplatzes in Richtung Spyckstraße. Dort trat der Täter für das Opfer unerwartet aus einem angrenzenden Gebüsch und verlangte Geld. Dabei zeigte der Mann sich direkt sehr aggressiv und beleidigte den 35-Jährigen. Anschließend schlug er dem Klever vor den Kopf, so dass dessen Brille zu Boden fiel. Zwar wollte der 35-Jährige seinen Weg fortsetzten, doch der Angreifer ließ nicht von ihm ab, würgte ihn, griff in die Hosentasche des Opfers und entwendete 20 Euro.

Danach flüchtete der Räuber. Der Tatverdächtige soll laut dem Opfer etwa 25 Jahre alt gewesen sein. Er sei schlank und rund 180 Zentimeter groß. Seine Haare hatte der Täter seitlich rasiert. Bekleidet war er mit einer schwarzen Trainingshose mit zwei weißen Streifen, einem dunklen T-Shirt, einer dunklen Jacke und schwarzen Nike-Schuhen. Auf der linken Hand hatte der Verdächtigte chinesische Schriftzeichen. Hinweise an die Kripo, Telefon 02821 5040.

(dido)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: 20 Euro bei Überfall auf offener Straße erbeutet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.