| 00.00 Uhr

Kleve
23-jähriger Pkw-Fahrer stoppt vor Polizei flüchtenden Ladendieb

Kleve. Ladendiebe nutzen oftmals die Situation aus, dass sich viele Menschen in den Geschäften drängeln. Dann fällt ihr strafbares Verhalten eventuell nicht auf.

Mag sein, dass ein 29 Jahre alter Klever gestern gegen 11.20 Uhr in der Klever Fußgängerzone auch so gedacht hatte. Doch ein in dem Geschäft angestellter und aufmerksamer Ladendetektiv bemerkte, wie der Mann zugriff und das Geschäft an der Großen Straße verließ, ohne an der Kasse den Preis für die Ware zu bezahlen.

Der Detektiv nahm zwar die Verfolgung des mutmaßlichen Ladendiebes auf. Da er den Flüchtenden aber nicht einholen konnte, alarmierte er zugleich die Polizei.

Die Beamten waren offenbar rasch zur Stelle. Jedenfalls bemerkte ein Polizist im Rahmen der Fahndung den 29-Jährigen noch in der Stickestraße, die von der Großen Straße zum Großen Markt führt. Zu Fuß rannte der Beamte dem Ladendieb hinterher.

Dies wiederum beobachtete ein 23 Jahre alter Autofahrer aus Kleve. Gedankenschnell versperrte der Klever mit seinem Fahrzeug dem 29-Jährigen in Höhe des Schweinemarktes den weiteren Fluchtweg.

Dann war es laut Polizeibericht für den Beamten, der den Flüchtenden zu Fuß verfolgt hatte, ein Leichtes, diesen festzunehmen. Die Behörde leitete ein Strafverfahren ein.

(dido)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: 23-jähriger Pkw-Fahrer stoppt vor Polizei flüchtenden Ladendieb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.