| 00.00 Uhr

Kleve
30 Jahre Coco Moda in der Kavarinerstraße

Kleve. Gaby Sprünken, Inhaberin des Klever Modefachgeschäfts "Coco Moda" feiert in diesen Tagen das 30-jährige Bestehen ihres Hauses. Im Jahr 1985 war Gaby Sprünken die Bürowelt nicht genug - sie suchte eine neue Herausforderung. Etwas anderes musste her, der Kontakt mit Menschen sollte im neuen Berufsleben im Vordergrund stehen. In Diskussionen mit Freundinnen rückte das Thema Mode in das Zentrum der Überlegungen. Die Gelegenheit zur Neuorientierung ließ nicht lange auf sich warten: In der oberen Kavarinerstraße (im ehemaligen Haus Senger) bot sich ein Ladenlokal für ein Modegeschäft an. Damit öffnete sich für Gaby Sprünken die Welt der Mode. Die Eröffnung von "Coco Moda" begann am 20. September 1985 mit einem "Mode-Plausch"

Bald schon zog "Coco Moda" in eine zentralere Lage: in die Kavarinerstraße 23. Die Kollektionen wurden ausgebaut. 1995 und 1996 folgten Höhepunkte wie die "Gala Modenschauen" der Arbeitsgemeinschaft Kavarinerstraße in der Klever Stadthalle, die Gaby Sprünken federführend mit aufbaute und gestaltete. Viele weitere Shows, Veranstaltungen und Netzwerkarbeiten folgten. Nach einem zwischenzeitlichen erneuten Umzug wechselte "Coco Moda" Mitte 2010 zurück in die Geschäftsräume der Kavarinerstraße 23, wo sich das Unternehmen heute noch befindet. Nach umfangreichem Umbau präsentierte sich "Coco Moda" in einem modernen, ansprechenden, hellen Ambiente.

"Die Freude über mein Firmenjubiläum wird noch größer, da meine Gäste anstelle von Blumen oder Präsenten zugunsten des "Fördervereins Hospiz am St.-Antonius-Hospital." spenden. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen und den Fördeverein ideell und materiell zu unterstützen", sagt Gaby Sprünken.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: 30 Jahre Coco Moda in der Kavarinerstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.