| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
65-Kilo-Weckmann für den Campus-Cleve-Förderverein

Kreis Kleve. Mit breiten Schultern lag er da, machte mit weißem Rauschebart auf sich aufmerksam und hatte von seinen "Geburtshelfern" sogar eine gebackene Armbanduhr mit auf den Weg bekommen. 65 Kilo Teig hatte er für den Start ins neue Leben gebraucht und war beim alljährlichen großen Weckmann-Essen des Fördervereins der Hochschule Rhein-Waal - Campus Cleve der Star. Die Rede ist vom 3,50 Meter großen Weihnachtsmann, der in der Bäckerei Reffeling in Goch "Chefsache" für Renate und Joachim Reffeling war.

Viel Freude war angesagt, nachdem Peter Wack als Vorsitzender des Fördervereins wie auch Heide Naderer als Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal im hochschulüblichem Englisch ihre Grüße an die deutlich mehr als 500 hungrigen Studenten gerichtet hatten. Der Förderverein stellte heraus, dass sowohl die große, hell erleuchtete Tanne auf dem Campus-Gelände den Freunden und Förderern zuzurechnen sei als auch der Weckmann, seine 1000 kleinen Brüderchen wie Hunderte von Glühwein-Bechern und Kakao-Gläsern, die die Runde machten.

"Die Besucherresonanz ist schlichtweg umwerfend", brachte der Vorsitzende sein Erstaunen über die vielen Gäste zum Ausdruck, zu denen neben Professoren erstmals auch Dutzende von Studierenden vom Zweit-Standort Kamp-Lintfort zählten. "Für das nächste Jahr würde ich mir dann eine Weihnachtsfrau wünschen", scherzte Präsidentin Naderer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: 65-Kilo-Weckmann für den Campus-Cleve-Förderverein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.