| 00.00 Uhr

Kalkar-Appeldorn
73-jährige Gocherin erleidet tödliche Verletzungen auf der B 57

Kalkar-Appeldorn. Zusammenstoß mit Linienbus in Kalkar-Appeldorn. 35 Jahre alter Busfahrer aus Kamp-Lintfort zur stationären Behandlung ins Klever Krankenhaus. Von Dieter Dormann

Eine 73 Jahre alte Gocherin ist infolge der erheblichen Verletzungen, die sie bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 57 erlitt, noch am Unfallort ums Leben gekommen. Zwei Notärzte konnten ihren Zustand nicht stabilisieren. Der Rettungshubschrauber "Christoph 9" aus Duisburg, der alarmiert worden war, um die Frau in eine Spezial-Unfallklinik - entweder in Duisburg oder im niederländischen Nimwegen - zu fliegen, war schon nahe dem Unfallort gelandet.

Der Unfall hatte sich gegen 10.15 Uhr ereignet. Die Gocherin war zu diesem Zeitpunkt laut der Polizei mit ihrem Renault Twingo auf der B 57 aus Kalkar kommend in Richtung Xanten unterwegs und wollte nach links auf die B 67 abbiegen. Dabei übersah sie offenbar einen entgegenkommenden, mit lediglich vier Fahrgästen besetzten Linienbus, der in Richtung Kalkar die B 57 befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall schleuderte der Bus gegen den Transporter eines 23-jährigen Bocholters, der dort auf der Abfahrt der B 67 zur B 57 wartete.

Zwar konnten die 23 Mitglieder der Feuerwehr Kalkar - Löschzug Mitte und Löschzug Appeldorn - die in ihrem Fahrzeug eingeklemmte 73-Jährige relativ rasch befreien, die ärztliche Hilfe kam für sie aber dennoch zu spät. Den Busfahrer, der schwere, nicht lebensgefährliche Verletzungen erlitt, transportierten Rettungs-Sanitäter in einem Krankenwagen zur stationären Behandlung ins Klever Krankenhaus. Die Insassen des Busses und der 23-jährige Transporter-Fahrer blieben unverletzt. Für die Bergung und andere Maßnahmen blieb die B 57 bis etwa 13.15 Uhr gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar-Appeldorn: 73-jährige Gocherin erleidet tödliche Verletzungen auf der B 57


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.